5 Tipps für Kinder, die Schnee und den Winter lieben

5 Tipps für Kinder, die Schnee und den Winter lieben

Die besten tschechischen Skigebiete haben auch jede Menge Aktivitäten für ihre jüngsten Besucher vorbereitet.

HomeNeu5 Tipps für Kinder, die Schnee und den Winter lieben
Fast alle Kinder lieben Schnee und den Winter. Wir haben für Sie ein paar Tipps zusammengestellt, um Ihnen die Planung Ihres Skiurlaubs ein wenig zu erleichtern. Wir verraten Ihnen, wo Sie nicht nur tolle Skipisten, sondern auch Spaß und Action abseits der verschneiten Hänge finden.

Resort Dolní Morava

Das Skigebiet Dolní Morava an der Grenze zwischen Ostböhmen und Ostmähren gehört zu den neusten tschechischen Skigebieten und ist wie geschaffen für Familien mit Kindern. Auf die kleinsten Skifahrer warten hier nicht nur Pisten, die ihren Bedürfnissen entsprechen, sondern auch Spiel und Spaß im Schnee, wie z. B. ein Baumwipfelpfad, ein Berg-Karussell, ein Kinderschlepplift und das nächtliche Rodeln. Unbekümmertes Skivergnügen für Familien beginnt beim Angebot für die Kleinsten. Und für die stehen hier gleich zwei Kinder-Skiparks zur Verfügung. Der erste ist der Ski Park Amálka, der zweite heißt Baby Ski Park und befindet sich zwischen der Talstation der Seilbahn und dem Ski Park Amálka. Größere Kinder werden die familienfreundliche Funline lieben, eine schräg geneigte Skipiste mit Geländeunebenheiten und einem Tunnel an deren Ende! Für noch ältere Kinder ist der nahe gelegene Snowpark mit Hindernissen und mehreren großen Sprungschanzen bestimmt.

Monínec

Das Skigebiet Monínec in Mittelböhmen ist recht neu und daher mit der modernsten Technik ausgestattet. Von Prag ist es nur 80 km entfernt. Besuchern werden zwei Skipisten mit knapp zwei Kilometern Länge angeboten. Für die Kleinsten ist hier eine Skischule vorbereitet. Der getrennte Bereich ist mit einem Kinderspielplatz für den Skiunterricht, einer Tubing-Bahn sowie einem 90 m langen Zauberteppich ausgestattet, um den kleinen Skifahrern das sichere Hinauffahren des Hanges zu ermöglichen. Doch auch Teenager kommen hier auf ihre Kosten, die sich im Snowpark Freestyle Arena Monínec so richtig ausleben können. Um das tägliche, 100%ige Präparieren des Snowparks kümmern sich mit Hilfe von Technik und Menschenkraft die hiesigen Profis. Neben der Ausstattung mit einem eigenen Lift ist der Snowpark beleuchtet und daher auch am Abend in Betrieb.

Boží Dar und Plešivec

Im Erzgebirge in Nordwestböhmen liegt die Stadt Boží Dar mit dem gleichnamigen Skigebiet, und ein kleines Stück weiter dann das Skigebiet Plešivec. Für die kleinsten Skifahrer, die noch nicht alleine mit dem Lift fahren können, gibt es hier vier 30–80 m lange Zauberteppiche und Dutzende Attraktionen, die für Spaß und Action sorgen: Berg-Karussell, Tunnel in Form eines riesigen Pilzes, zahlreiche Tiere aus Schnee und die mehrere Meter lange Schlange, die zum Einüben der perfekten Bögen dient. Und was kann man nach dem Skifahren unternehmen? Sie können zum Beispiel ins Aquacenter Agricola in der nahe gelegenen Stadt Jáchymov fahren.

Skigebiet Lipno

Es heißt, dass das südböhmischen Lipno-Gebiet das beste Familien-Skigebiet in der Tschechischen Republik sei. Kinder ab 3 Jahren können das Skifahren in der Skischule von Fox, dem Fuchs, lernen. Unter Ihrer persönlichen Aufsicht können dort Kinder sogar kostenlos trainieren. Und in der sog. Fuchshöhle (Lišákovo doupě) können Sie sich zwischendurch ausruhen, wenn Sie sich nach einer Pause sehnen. Größere Kinder, die schon ihre Kräfte messen möchten, werden vom Slalom-Abschnitt mit Zeitmessung begeistert sein. Was können Sie mit Ihren Kindern unternehmen, wenn sie nicht mehr Skifahren wollen? In Lipno stellt das überhaupt kein Problem dar. Sie können beispielsweise in einen Aquapark fahren, bei frostigem Wetter auf dem Lipno-Stausee Schlittschuhlaufen oder einen Baumwipfelpfad begehen.

Eis- und Schneestatuen auf der Anhöhe Pustevny

Wie wäre es mit einem Tipp, der nichts mit Skifahren zu tun hat? In den Beskiden gibt es auf der Anhöhe Pustevny Statuen aus Eis und Schnee zu bestaunen! Atemberaubende Kunstwerke von Bildhauern, die nicht nur Kindergesichter zum Strahlen bringen. Neben kunstvollen Eisskulpturen erwarten Sie auch eine Eisbar, ein eisiger Foto-Point sowie ein abwechslungsreiches Begleitprogramm an den Wochenenden. Die Statuen gibt es vom 11. bis 26. Januar 2020 zu bewundern.

Lieben Sie Nervenkitzel? Dann steigen Sie doch in die nagelneue Rodelbahn namens Boboffka ein, die in der Gemeinde Čeladná unweit der Ansiedlung Pustevny in Betrieb genommen wurde, und stürzen Sie sich ins Vergnügen.