700 Jahre Karl IV. - Feierlichkeiten auf der Burg Kašperk

700 Jahre Karl IV. - Feierlichkeiten auf der Burg Kašperk

Den 700. Geburtstag von Karl IV. wird auch jene Burg feiern, die der König zum Schutz des so genannten Goldenen Steiges errichtet hat.

März 26 2016 - September 4 2016
HomeAktivitäten700 Jahre Karl IV. - Feierlichkeiten auf der Burg Kašperk
700 Jahre seit der Geburt von Karl IV., des Königs, den die Tschechen als „Vater des Vaterlandes“ bezeichnen, wird auch die Burg Kašperk feiern. Man wird fechten, tanzen und schmausen wie im Mittelalter.
Die Burg Kašperk (Karlsberg) nimmt sich in der malerischen Landschaft des Böhmerwaldes sehr romantisch aus, ihre Errichtung hatte jedoch rein pragmatische Gründe. Karl IV. ließ sie erbauen, um den wirtschaftlich wichtigen Goldenen Steig an der Grenze zu Bayern zu schützen. Jetzt bieten die hohen Burgtürme wunderschöne Ausblicke ins Vorland des Böhmerwaldes. Kašperk liegt auf 886 m ü. d. M. und ist somit die höchstgelegene Königsburg in Tschechien. Machen Sie sich auf den Weg zu ihr und schauen Sie sich in ihrer Umgebung so um, wie es ehemals seine Majestät Karl IV. getan hat.

Kašperk ist nur einer von vielen Orten, den Karl IV. während seiner Regierung mehr oder minder beeinflusst hat. Er hat zum Beispiel auch den heutigen Kurort Karlsbad gegründet, und wir dürfen natürlich auch nicht die majestätische Karlsbrücke über die Moldau in Prag vergessen. Ähnlichen „Karlsorte“ gibt es in Tschechien mehr als genug, einige davon können Sie hier finden.