Die Weinlese hautnah miterleben

Die Weinlese hautnah miterleben

Entdecken Sie die tschechische Weinlese-Tradition

HomeWhat's NewDie Weinlese hautnah miterleben
Nach jeder gut eingebrachten Ernte wird gebührend gefeiert. Und das gilt natürlich auch dann, wenn Weintrauben gelesen werden! Auch in diesem Jahr laden Weinlesefeste in der Tschechischen Republik zum Verkosten von Weinen und vom teilweise vergorenen Traubenmost ein, der burčák (= Sturm) genannt wird. Und wenn man dies mit historischen Festumzügen, Vorführung alter Handwerkskunst, historischen Jahrmärkten, Zymbal-Musik, Verkaufsständen mit Weinen und kulinarischen Spezialitäten verbindet - dann steht einem abwechslungsreichen Erlebnis auf einem böhmischen oder mährischen Weinlesefest nichts mehr im Wege. Wählen Sie aus unseren besten Tipps für Weinlesefeste in Mähren, Prag und weiteren Landesteilen!

Weinlesefeste in Mähren

Mähren liegt im Südosten der Tschechischen Republik und ist für die optimalen Anbaubedingungen für Weinreben bekannt. Der Großteil der in der Tschechischen Republik angebauten Weine stammt aus dieser Region. Als Ausflugsziel empfehlen wir Ihnen die Kleinstadt Mikulov und das dortige Pollauer Weinlesefest (Pálavské vinobraní), das alljährlich am zweiten Septemberwochenende stattfindet - heuer von 10. 12. September. Erleben Sie drei schöne Tage, an denen sich die Altstadt in einen historischen Jahrmarkt verwandelt und historische Festzüge durch Mikulov ziehen. Überall in der Stadt haben Sie die Möglichkeit, Weine regionaler Weinbetriebe und teilweise vergorenen Traubenmost (burčák = Sturm) zu kosten. Weiter stehen abendliche Konzerte, am Sonntag die Wallfahrt auf den Heiligen Berg und beispielsweise die Vorführung der traditionellen Weintrauben-Verarbeitung auf dem Programm. An allen drei Tagen findet im Hauptsaal im Schloss Mikulov der renommierte Nationale Weinwettbewerb statt. Hierbei laden mehr als 500 verschiedene Weiß-, Rosé- und Rotweine aus dem Weinbaugebiet Mikulov zur Verkostung ein.

Ein weiteres bekanntes Weinlesefest in Mähren ist das in Velké Pavlovice, das heuer am 17. und 18. September veranstaltet wird. Dieses Weinlesefest steht ganz im Zeichen der Folklore und stellt das wichtigste Ereignis für Winzer aus nah und fern da. Es erwarten Sie zwei Tage voller einmaliger Erlebnisse, Musik, Tanz und Gesang nach altem Brauchtum und Tradition sowie Weine und der erwähnte „burčák“ ( = Sturm, teilweise vergorener Traubenmost).

Das Historische Weinlesefest in Znojmo ist das landesweit größte Event dieser Art mit abwechslungsreichem Programm auf 13 Bühnen in der historischen Altstadt von Znojmo. Aufgrund der zu erwartenden Besucherströme mit Tausenden von Menschen und der herrschenden Corona-Maßnahmen, findet das Weinlesefest erst wieder im Jahr 2022 statt.

Weinlesefeste in Prag

Auch in Prag finden Weinlesefeste statt, wie beispielsweise das Erntedankfest im Weingarten Troja am 11. September im Innenhof des barocken Schlosses Troja. Angeboten werden Wein- und Sturm-Verkostungen sowie leichte Speisen für Zwischendurch. Eine Woche später, am Wochenende von 18. 19. September, steht das nächste Weinlesefest im Weingarten der Hl. Klara im Botanischen Garten Prag auf dem Programm, von wo sich Ihnen ein wunderschöner Ausblick auf die Hauptstadt eröffnet. Natürlich darf der burčák (= Sturm) aus den hier angebauten Weintrauben nicht fehlen, der für seine hohe Qualität bekannt ist. Die ertragreiche lokale Produktion umfasst sortenreine Qualitätsweine, Cuvée und sortenreine Brandweine. Ein weiterer beliebter Ort in Prag, wo die Weinlese gefeiert wird, ist der Weinberg des Hl. Wenzels in der Nähe der Prager Burg, wo am 28. September ein weiterer Jahrgang des Weinlesefestes des Hl. Wenzels stattfindet. Renommierte Winzer aus Mähren und Böhmen laden zur Verkostung ihrer Weine ein, wobei auch der Sturm, Musik und Kulinarik nicht zu kurz kommen. Ein bereits zur Tradition gewordenes Weinlesefest im Stadtviertel Vinohrady findet am 11. und 12. September auf dem Platz náměstí Jiřího z Poděbrad statt. Hier erwarten Sie vorwiegend Weine von kleineren Weinbaubetrieben aus Mähren und Böhmen, die um Weine aus den tschechischen Nachbarländern sowie mehreren Sorten des beliebten Sturms ergänzt werden.

Weinlesefeste in Böhmen

In Mělník, einer Stadt nördlich von Prag in Mittelböhmen, findet das Weinlesefest Mělník (Mělnické vinobraní) heuer von 17. 19. September statt. Das Programm wird so zusammengestellt, um Fans unterschiedlicher Kunstrichtungen, der Geschichte, handwerklicher Jahrmärkte und Kinder-Kreativwerkstätten gerecht zu werden. Und selbstverständlich laden Weine aus dem Weinbaugebiet Mělník und der Sturm zur Verkostung ein. Mělník gehört zu den einzigen beiden Weinbaugebieten in Böhmen. Für die Verkostung tschechischer Qualitätsweine wird ein abseits gelegener Bereich im Innenhof des Rathauses eingerichtet, wo sich Besucher vom Trubel der Feierlichkeiten erholen und neben den Weinen auch kulinarische Spezialitäten kosten können. Das Weinlesefest in Mělník spielt sich im Schloss sowie im historischen Zentrum dieser Stadt am Zusammenfluss der Elbe und Moldau ab.



In Kuks in Ostböhmen können Sie das Weinlesefest traditionell am zweiten Samstag im September, heuer am 11.09, besuchen. Hier laden mehr als 100 verschiedene Weine zur Verkostung ein. Die romantische Kulisse dieses einmaligen barocken Gebäudekomplexes mit Statuen von Matthias Bernard Braun verspricht ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis.

Eine weitere Stadt in Böhmen, die zum Besuch eines Weinlesefestes einlädt, ist Litoměřice an der Grenze zwischen Mittelböhmen und Nordböhmen. Das Weinlesefest, das in Litoměřice alljährlich Mitte September veranstaltet wird, findet heuer am 18. September statt. Sie können sich auf ein Kulturprogramm, Konzerte und die Verkostung von Weinen, Sturm sowie kulinarische Spezialitäten freuen. Neu ist in diesem Jahr die Ausweitung der Kapazität um zusätzliche Bühnen an verschiedenen Standorten in der historischen Altstadt.