Entdecken Sie die traditionelle tschechische Glasmacherkunst

Entdecken Sie die traditionelle tschechische Glasmacherkunst

Wenn Kunst auf Handwerk trifft, dann entsteht etwas Atemberaubendes!

Entdecken Sie die traditionelle tschechische Glasmacherkunst
Glas und Glasmacherkunst sind eng mit Tschechien verbunden. Auf dem Gebiet des heutigen Landes entstehen seit Jahrhunderten filigrane Kostbarkeiten. In den Händen erfahrener Handwerker erhalten Gläser unterschiedlicher Formen, geschliffene Trinkbecher und Blumenvasen, Kronleuchter, zierliche Dekorationsartikel und unzählige weitere Produkte ihre Gestalt. Glas aus traditioneller und moderner tschechischer Herstellung bringt Sie sicherlich zum Staunen. Und in einigen Manufakturen können Sie während einer Besichtigung sogar selbst Hand anlegen. Erleben Sie es hautnah!

Glasereien mit Geschichte

Die Entwicklung der tschechischen Glasmacherkunst setzte im Zuge der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert ein. Damals gab es Dutzende größerer und kleinerer Glasfabriken. Und einige von ihnen schließen heute wieder an ihre Wurzeln an. Tschechisches Glas hat seit mehr als 200 Jahren ein sehr hohes Renommee! Und damit meinen wir sowohl industriell hergestellte Glasprodukte für Laboratorien, als auch Glas aus handwerklicher Fertigung, zu künstlerischen und dekorativen Zwecken. Einer der ältesten Betriebe ist die Glaserei Květná in Mähren im Herzen der Weiße Karpaten, wo seit dem Jahr 1794 Glas hergestellt und verarbeitet wird. Zu den berühmtesten tschechischen Glasereien gehören Preciosa, die sich mit ihren Deckenleuchten aus Kristallglas einen Namen gemacht hat, die Glaserei Moser aus Karlsbad mit manueller Kristallglas-Herstellung, Crystalex mit der Schutzmarke Bohemia Crystal und das nordböhmische Unternehmen Lasvit mit Ausrichtung auf Glasdekoration, Deckenleuchten und Beleuchtung in Maßanfertigung.

Möchten Sie selbst einmal Hand anlegen?

Wenn Sie sich für Glas und das Herstellungsverfahren interessieren, dann empfehlen wir Ihnen, sich Zeit zu nehmen und eine der Glashütten zu besuchen. Die Besichtigung des Produktionswerks bietet beispielsweise die Glaserei Rückl in Mittelböhmen, wo Sie hautnah die einzelnen Produktionsphasen und traditionellen Glasmacher-Techniken miterleben können. Ein Gästeführer erklärt Ihnen jeden einzelnen Schritt der Kristallglas-Herstellung, das Mundblasen, den Prozess der Qualitätskontrolle und die Handwerkskunst des Schleifens. Die Führungen werden nach vorheriger Vereinbarung auch in Englisch bzw. Deutsch angeboten. Attraktiv ist auch die Besichtigung der Glashütte Ajeto in Lindava bei Cvikov in Nordböhmen. Hier erfahren Sie im Rahmen einer Expertenführung, wie sich die heiße, flüssige Glasmasse in den Händen der Glasermeister in zerbrechliche Kunstgegenstände verwandelt. Wer sich traut, der kann die Arbeit der Glasmacher sogar selbst ausprobieren! Mit Hilfe der Pfeife können Sie im Rahmen des Programms „Glas selbst machen“ Ihr eigenes Glasprodukt formen! Auch in der Glaserei Květná in Mähren können Sie das Geheimnis der manuellen Herstellung von bleifreiem Kristallglas lüften, das unter anderem in die Länder am Persischen Golf exportiert wird. Nach vorheriger Vereinbarung wird die Besichtigung in englischer Sprache angeboten.

Museen für Bewunderer der Glaskunst

Sehr umfassende Sammlungen erwarten Sie im Glasmacher-Museum in Nový Bor in Nordböhmen. Die Ausstellungsräume beherbergen Glas vom Barock bis zur Gegenwart, wie beispielsweise die einzigartige Sammlung von bemaltem Jugendstil-Glas, angeblich die einzige ihrer Art weltweit! Sollte Ihnen eines der Exponate gut gefallen, dann können Sie im Museumsshop die Kopien ausgesuchter Ausstellungsgegenstände kaufen. Unweit von Nový Bor finden Sie das nächste Museum, und zwar das Glasmacher-Museum in Kamenický Šenov. Die Dauerausstellung präsentiert die Geschichte von geritztem und geschliffenem Glas vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Und das Ausstellungs-Highlight? Ein gläserner Stuhl aus dem 19. Jahrhundert, der in Kamenický Šenov für einen indischen Maharadscha aus Hyderabad angefertigt wurde. Bei unseren Tipps dürfen wir Ihnen natürlich das Glas- und Bijouterie-Museum in der nordböhmischen Stadt Jablonec nad Nisou mit seinen reichen Sammlungen an Glas, Bijouterie, Knöpfen, Münzen, Medaillen und Plaketten nicht vorenthalten. Gleich mehrere Dauerausstellungen präsentieren Ihnen die Geschichte des Glases und dessen Bedeutung für die menschliche Verschönerung. Einige der Exponate sind mehr als 3 000 Jahre alt! Glas begleitet die Menschheit seit Urzeiten und wir laden Sie ein, die Geschichte dieses faszinierenden Werkstoffs näher kennenzulernen.