Moderne Bauten, die Sie gesehen haben müssen

Moderne Bauten, die Sie gesehen haben müssen

Nicht nur historische Denkmäler sind einen Besuch wert!

HomeNeuModerne Bauten, die Sie gesehen haben müssen
In der Tschechischen Republik finden Sie denkmalgeschützte Bauten, die nicht nur Jahrhunderte, sondern auch ein ganzes Jahrtausend überdauert haben und völlig zu Recht von Besuchern aus der ganzen Welt bewundert werden. Gleichzeitig finden Sie hier auch Gebäude, die erst in einigen Jahrzehnten oder Jahrhunderten unter Denkmalschutz gestellt werden. Damit sind die Bauten der modernen Architektur gemeint, die mit Architekturpreisen gewürdigt werden, gleichzeitig jedoch ihrem eigentlichen Zweck dienen. Wir möchten Ihnen das Beste vorstellen, was die Tschechische Republik auf diesem Gebiet zu bieten hat.

Tanzendes Haus in Prag

Welcher Kenner der modernen Architektur würde nicht das berühmte Gebäude der beiden Architekten Frank Gehry und Vlado Milunić kennen. Seit mehr als zwanzig Jahren ziert dieses architektonische Meisterwerk das Ufer der Moldau in Prag und blickt in Richtung  Prager Burg und Anhöhe Petřín. Seinen Namen hat das Haus den beiden Türmen zu verdanken, welche die berühmten Tänzer Ginger Rogers und Fred Astaire symbolisieren. Der Steinturm symbolisiert den Tänzer und der Glasturm die Tänzerin. Auf dem Steinturm sitzt eine Kuppel mit einer Konstruktion aus Edelstahlgeweberöhren, die mit einem feinmaschigen Netz bedeckt ist. Das Tanzende Haus wurde 1996 feierlich eröffnet und im selben Jahr von der amerikanischen Zeitschrift The Time in der Kategorie „Design des Jahres“ ausgezeichnet. Im Gebäude können Sie eine Ausstellungsgalerie, ein Restaurant und eine Bar mit Aussichtsterrasse besuchen, die einen 360-Grad-Rundumblick auf Prag bietet.

Quadrio in Prag

Das Mehrzweckgebäude mit einem breiten Angebot an Geschäften, Büroräumen und Freizeitaktivitäten befindet sich direkt in der Altstadt von Prag. Die moderne Architektur und die hohe Servicequalität erfüllen die heutigen Anforderungen an Bürogebäude und den damit verbundenen Lebensstil. Der Quadrio-Gebäudekomplex, der zwischen dem  Wenzelsplatz und dem Nationaltheater steht, wurde 2014 fertiggestellt und besteht aus insgesamt sechs Gebäuden, fünf Türmen mit Büros und einem getrennt stehenden Wohnhaus.

Vzducholoď (Luftschiff) Gulliver in Prag

Es scheint, als wäre das hölzerne Luftschiff gerade auf dem Dach des DOX – des Zentrums für zeitgenössische Kunst in Prag gelandet. Der Ausnahmebau, der von der Straße aus kaum zu sehen ist, dient als Ort der Begegnung zwischen zeitgenössischer Kunst und Literatur. Hier werden literarische Diskussionen sowie Autoren- und Dichterlesungen veranstaltet. Besucher können das Luftschiff jedoch auch als Lesesaal nutzen und es sich hier mit einem Buch gemütlich machen. Der Bau wird mit seiner Form viele Besucher an einen Torpedo, eine Zigarre und in den meisten Fällen an die legendäre Hindenburg erinnern. Er soll den Wunsch nach Abenteuern und Reisen in ferne Länder und Welten symbolisieren. Aus diesem Grund wurde es auch nach Gulliver, dem Reisenden und Abenteurer, benannt. Bei genauem Hinsehen werden Sie feststellen, dass das Luftschiff seine Nase zum Boden neigt, also nicht wegfliegt, sondern landet.

Technische Nationalbibliothek in Prag

Die Technische Nationalbibliothek unweit der Prager Burg stellt mit ihrer Sammlung von mehr als einer Million Werken die umfassendste Bibliothek für technische Literatur in der Tschechischen Republik dar. Das einzigartige Monumentalgebäude der Bibliothek hat einen markanten, gleichzeitig jedoch einfachen Grundriss in Form eines sphärischen Quadrats. Der abstrakte Gebäudemantel besteht aus zwei Schichten – der inneren transparenten Glasfassade mit schwarzen Rahmen, die von einem „Schleier“ aus klarem profiliertem Glas überdeckt wird. Das immaterielle Aussehen des Gebäudes unterstreichen die abstrakt wirkenden, verschwommenen Spiegelbilder der umliegenden Gebäude und des Himmels. Beim Vorbeigehen werden Ihnen vielleicht die Zahlen 263 und 21 auf der Fassade auffallen, die aussehen, als hätte sie jemand dort vergessen. In Wirklichkeit stecken dahinter die Maße – 263 steht für den Umfang und 21 für die Höhe des Gebäudes. Das Interieur hingegen erstrahlt in bunten Farben, in denen die Fußböden ausgeführt sind. Die Schattierungen symbolisieren die Belastung, welcher der Fußboden ausgesetzt ist. Das Gebäude ist fast immer geöffnet und auf jeden Fall einen Besuch wert!

Schwimmbad in Litomyšl

In der Stadt Litomyšl in Ostböhmen, die von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt wird, wurde vor einigen Jahr ein neues Schwimmbad eröffnet, an dessen Entwurf die besten tschechischen Architekten beteiligt waren. Das Ergebnis ist ein Hallenbad, das nicht nur dem körperlichen Wohlbefinden dient, sondern dank der architektonischen Spitzenleistung auch die höchsten ästhetischen Ansprüche erfüllt. Unter Fachleuten genießt der minimalistische Bau wegen der harmonischen Einbettung in die Landschaft, der Raumaufteilung und der Verknüpfung des Konstruktionssystems mit dem gesamten Gebäude hohes Ansehen. Das Schwimmbad wurde 2011 mit dem Grand Prix der Architekten-Vereinigung Obec architektů ausgezeichnet. Sollten Sie die Stadt Litomyšl besuchen, dann lassen Sie sich den Besuch des Schwimmbades und Wellness-Zentrums nicht entgehen!

Kirche der Böhmischen Brüder in Litomyšl

In der Stadt Litomyšl werden wir noch ein wenig verweilen. Die Stadt wird auch Kurort für den Geist genannt, wobei die Bewohner für ihre Liebe zur Architektur bekannt sind. Das kann man auch daran erkennen, dass man für den Bau der neuen Kirche, die schlicht und einfach Nový kostel (Neue Kirche) genannt wird, den Spitzenarchitekten Zdeňek Fránek engagierte. Dieser entwarf ein minimalistisches, jedoch zweckmäßiges Betongebäude, das als Ort der Begegnung für die Glaubensgemeinde dient. Den Bau macht besonders die Tatsache interessant, dass die Kirche teilweise unter Bodenniveau liegt und sich von dort in Richtung Himmel zu erheben scheint.

Bibliothek der Philosophischen Fakultät der Masaryk-Universität in Brünn

Auch in der mährischen Metropole Brünn finden Sie moderne Gebäude. Ein hohes Ansehen unter Architekten genießt beispielsweise die neue Bibliothek der Philosophischen Fakultät der Masaryk-Universität, die beim Grand Prix der Architekten-Vereinigung Obec architektů im Jahr 2002 mit dem Hauptpreis ausgezeichnet wurde. Das vorwiegend aus Beton, Eichenholz, Glas und Stahl bestehende Gebäude finden Sie im Innenhof der Philosophischen Fakultät. Die vertikalen Eichenholzlamellen auf dem Gebäudemantel sollen die Abgrenzung zwischen den Lehrsälen und der Außenwelt symbolisieren. Ein dominantes Element im Interieur ist die zweiarmige Treppe in einer kreisförmigen Öffnung, die über alle Etagen verläuft.

Archeopark Pavlov

Dieses ungewöhnliche Museum in Südmähren, unweit der Stadt Mikulov (Nikolsburg), liegt vier bis fünf Meter unter der Erde, genau an dem Ort, wo einige der wertvollsten paläolithischen Funde der Welt gemacht wurden – darunter auch die berühmte Venus von Dolní Věstonice. Der Archeopark Pavlov entstand als gemeinsames Projekt des Archäologischen Instituts der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik und der beiden Architekten Radek Květ und Pavel Pijáček. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist eine Ausstellung, welche mit Hilfe von beeindruckenden architektonischen und Multimedia-Elementen den Besuchern das Leben der ersten modernen Europäer vorstellt. Der Bau wurde im Rahmen des nationalen Wettbewerbs Muzejní počin roku (Museumsvorhaben des Jahres) und als Bau des Jahres 2016 der Tschechischen Republik ausgezeichnet.


 
n-czech-modern-buildings