Prag gehört zu den Städten mit höchsten Anteil an Grünanlagen, Parks und Spielplätzen

Prag gehört zu den Städten mit höchsten Anteil an Grünanlagen, Parks und Spielplätzen

HomeWhat's NewPrag gehört zu den Städten mit höchsten Anteil an Grünanlagen, Parks und Spielplätzen
Auf einen Menschen fallen in der tschechischen Metropole 180 Quadratmeter Grünfläche. Entsprechend dem HUGSI (Husqvarna Urban Green Space Index), einer KI-gestützten Satellitenlösung zur Erfassung der Grünflächen, liegt Prag weltweit auf dem 13. Rang und in Europa unter den Top 10 und ließ damit Städte wie Wien, Genf und die nordeuropäischen Metropolen hinter sich.
Grünflächen erstrecken sich auf rund 56 Prozent der Gesamtfläche der tschechischen Hauptstadt. Dabei handelt es sich um die Summe aus 28 Prozent Waldflächen und 27 Prozent Grasflächen. Auch im Bereich der Gesundheit der Vegetation konnte die tschechische Metropole mit einer Wertung von 73,04 Punkten von 100 überzeugen. Wenn wir nur die Hauptstädte in Betracht ziehen, dann klettert Prag im internationalen Ranking sogar auf Platz zwei – hinter dem litauischen Vilnius.



Damit liegt Prag beispielsweise weit über dem im benachbarten Österreich liegenden Wien. Wien führt zwar seit einigen Jahren die Rangliste der lebenswertesten Städte an, doch im Unterschied zu Prag nehmen Grünflächen nur 44 Prozent der Gesamtfläche ein.

„Als die Menschen in den 80er Jahren in die Plattenbausiedlungen einzogen, boten diese ein trostloses Bild. Doch im Laufe der Jahre gelang es, gepflegte Grünflächen zu kultivieren, da die Menschen hier gewohnt sind, ihre Wohngegend zu pflegen. Egal, welche Richtung Sie zu Fuß einschlagen, überall gelangen Sie nach kurzer Zeit in einen Park, eine Grünanlage oder auf einen Spielplatz“, erläutert das Ergebnis der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Prag Petr Hlubuček.



Der HUGSI-Index nahm 155 Städte in 60 Staaten unter die Lupe. Zu den wichtigsten Parametern gehörten der prozentuelle Anteil an Grünflächen, der durchschnittliche Gesundheitszustand der Vegetation, der Grünflächenanteil pro Einwohner, die Aufteilung des urbanen Bereichs und der Prozentanteil der Grünfläche mit Wald- oder Grasbewuchs.

Die grünste Stadt ist laut dem Index Charlotte im US-Staat North Carolina mit 68 Prozent Grünfläche. Bäume stellen rund fünfzig Prozent der Fläche im vorab erwähnten Vilnius, der grünsten Stadt Europas, dar. In der Gesamtwertung liegt Vilnius auf Rang drei, hinter Charlotte und Durban in Südafrika. Das Schlusslicht im Ranking bildet Lima, die Hauptstadt Perus, mit einer Wertung von 0,21 und nur vier Quadratmetern Grünfläche pro Person. In Europa lag Paris an letzter Stelle, noch hinter dem niederländischen Rotterdam, dem spanischen Madrid und dem griechischem Athen, die das untere Ende der Rangliste darstellen.