Silvester in der Tschechischen Republik: 7 Tipps für das Ende des Jahres

Silvester in der Tschechischen Republik: 7 Tipps für das Ende des Jahres

Begrüßen Sie das neue Jahr im Gebirge, auf einer Party oder zum Beispiel mit dem Aufstieg auf die höchste Erhebung der Region Vysočina.

Das Jahresende rückt immer näher und somit auch die damit verbundenen Feierlichkeiten, die meist ein atemberaubendes Feuerwerk abschließt. Falls Sie immer noch nicht wissen, wo Sie in der Tschechischen Republik Ihr Silvester verbringen könnten, dann haben wir für Sie 7 Tipps vorbereitet. Wie wäre es mit einer Tanzparty in Prag, einer Skiabfahrt mit Fackeln im Böhmerwald oder einer Feier im Babylon-Stil?

1. Zurück in die Achtzigerjahre und ein imposantes Feuerwerk

Lage: Prag
Die größten Hits der 80er und 90er bekommen Sie am letzten Tag des Jahres in der Lucerna Music Bar beim Wenzelsplatz zu hören. Es erwartet Sie eine spezielle Silvestershow mit den berühmtesten Videoclips auf einem LED-Flatscreen. Erleben Sie die unverwechselbare Atmosphäre der 80er Jahre und tanzen Sie in der Lucerna Music Bar bis Mitternacht. Bleiben Sie jedoch nicht allzu lange auf, damit Sie das am 1. Januar 2018 um 18 Uhr stattfindende traditionelle Neujahrsfeuerwerk nicht verpassen. Es dauert ganze 15 min und ist zum Beispiel von der Uferpromenade Dvořákova nábřeží, der Straße Pařížská ulice sowie den Brücken Mánesův most, Čechův most und Štefánikův most gut sichtbar.

2. Skiabfahrt mit Fackeln

Lage: Böhmerwald, Špičák
Eine langjährige Tradition stellt die Silvesterabfahrt auf der schwarzen Piste namens Šance mit Fackeln dar. Jedes Jahr fahren Mitglieder der Bergrettung und Böhmerwalder Skifahrer nach Einbruch der Dunkelheit die Piste vom Berg Špičák ab, die zu den steilsten in der Tschechischen Republik gehört. Diese Abfahrt ist bereits seit 1948 die traditionelle Weise, wie Böhmerwalder Skifahrer vom alten Jahr Abschied nehmen. Der Event wird von Speis und Trank, offenem Feuer, Musik und einem Feuerwerk untermalt. Kommen Sie vorbei und wünschen Sie den Skifahrern einen guten Winter. Beginn ist um 17:00 Uhr, die Skiabfahrt mit Fackeln findet dann um 17:30 Uhr statt.

3. Silvester auf dem Aussichtsturm

Lage: Rožnov pod Radhoštěm
Machen Sie dieses Jahr doch etwas anderes und fahren Sie am 31. Dezember nach Rožnov pod Radhoštěm auf den Jurkovič-Aussichtsturm mit wunderschönem Weitblick in die Umgebung. Am letzten Tag dieses Jahres wird der Aussichtsturm von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet sein. Der einmalige Jurkovič-Aussichtsturm wurde auf der Karlsanhöhe nach den Plänen von Dušan Jurkovič oberhalb des Walachischen Dorfes im Walachischen Freilichtmuseum erbaut.

4. Jahresende im Babylon-Stil

Lage: Liberec
Wie jedes Jahr bietet auch dieses Jahr das Freizeitzentrum Babylon in Liberec die Möglichkeit, das Ende von 2017 im Babylon-Stil zu feiern. Im Laufe des Abends können Sie fast alle Attraktionen ausprobieren, die Ihnen in den Sinn kommen. Bis 23:00 Uhr stehen Ihnen alle Attraktionen im riesigen Erlebnisschwimmbad zur Verfügung und mehrere Bands unterschiedlicher Genres sorgen für die musikalische Untermalung. Auch die Bowlingbahnen, die Spielhalle und der Freizeitpark werden geöffnet sein.

5. Silvester im Rhythmus des Electroswing

Lage: Plzeň
Eine Silvesterparty der Extraklasse findet auch in Pilsen statt. Den im Stil der Ersten Republik geschmückten Saal im Kulturhaus Peklo werden ab 20:00 Uhr mehrere Bands im Rhythmus des Electroswing zum Beben bringen. Und Sie werden bestimmt auch die Fotoecke und die Cocktailbar zu schätzen wissen.

6. Höchste Erhebung der Region Vysočina

Lage: unweit Telč
Die höchste Erhebung der Region Vysočina können Sie am Silvestertag zu Fuß, mit dem Rad, auf Langlaufskiern oder auf sonst eine andere Weise besteigen. Wichtig ist, dass Sie den Gipfel der Erhebung Javořice mit 837 m ü. M. vor 12:30 Uhr erklimmen. Warum? Um 12:30 Uhr wird hier nämlich traditionell auf das neue Jahr angestoßen und es wäre schade, wenn Sie es versäumen würden.

7. Gottesdienste und lebende Krippe

Lage: Hostýn
Hostýn ist der meistbesuchte Wallfahrtsort in Mähren. Das Ziel der Wallfahrer ist die Basilika Maria Himmelfahrt, wo Sie eine Silvesterfeier der ganz anderen Art erleben können. Am Vormittag finden hier mehrere Gottesdienste statt, zu Mittag können Sie sich eine lebende Krippe ansehen und vor Mitternacht können Sie am nächtlichen Gottesdienst teilnehmen. Zu sehen gibt es hier jedoch viel mehr – das Museum des hl. Wallfahrtsortes Hostýn, die Wasserkapelle mit Heilwasserquelle, den Jurkovič-Kreuzweg oder beispielsweise den 15 m hohen Aussichtsturm mit 59 Eisentreppenstufen.