Entdecken Sie die bunte Welt der tschechischen Gastronomie

Entdecken Sie die bunte Welt der tschechischen Gastronomie

Erleben Sie ganz neue Aromen und Geschmacksrichtungen auf Gastro- und Foodfestivals!

Entdecken Sie die bunte Welt der tschechischen Gastronomie
Wer von uns kann bei gutem Essen und Trinken widerstehen! Gastronomische Events präsentieren das Beste aus der Welt der tschechischen und internationalen Kulinarik, der Biere und Weine. Heute haben wir für Sie ganz besondere Tipps, wie das Gänse-Fest, mehrere Weinfeste und die Präsentation tschechischer Mini-Brauereien, vorbereitet. Na dann, Guten Appetit und Prost!

Regionale Spezialitäten laden zum Kosten ein

Bei regionalen Foodfestivals dreht sich meist alles um regionale Lebensmittel, die für das jeweilige Anbaugebiet charakteristisch sind, wie beispielsweise in der Gemeinde Ivančice in Mähren, wo das alljährlich stattfindende Spargel- und Weinfest (Slavnosti chřestu a vína) (20. – 22. 5.) an die mehrere Jahrhunderte alte Tradition des Spargelanbaus erinnert. Neben köstlichen Spargelspezialitäten können Sie sich auf ausgesuchte Weine, eine Kochshow und ein abwechslungsreiches Kulturprogramm freuen. Borovany in Südböhmen laden zum beliebten Food- und Kulturfestival, dem Heidelbeer-Lesefest (Borůvkobraní), ein (9.–10. 7.) Das Klosterareal duftet herrlich nach Heidelbeerspezialitäten und im Innenhof werden beim Handwerksmarkt traditionelle Produkte angeboten, die es sonst nirgendwo zu kaufen gibt. Die Stadt Znaim im Süden Mährens ist in ganz Tschechien für den Gurkenanbau bekannt, und deshalb findet hier jedes Jahr das beliebte Gurkenfest (Slavnosti okurek) (5. 8.) mit Bauernmarkt und Kochshow statt. Wenn Sie ein Foodfestival mit mehr Pfeffer suchen, dann empfehlen wir Ihnen Trnkobraní (19. – 20. 8.). Heuer ist der Austragungsort erneut auf dem Werksgelände der Rudolf Jelínek Schnapsbrennerei in der mährischen Gemeinde Vizovice, die für ihre Sliwowitz-Herstellung berühmt ist. An diesem Wochenende dreht sich hier alles um die Pflaume! Als Füllung in Obstknödeln, auf Golatschen und als der beliebte Sliwowitz - ein kräftig schmeckender Obstbrand aus vergorenen Pflaumen. Und zum Schluss haben wir noch einen Tipp für alle Fleisch-Fans vorbereitet: das Gänsefest (Husí slavnosti) in der mährischen Gemeinde Boskovice (22. – 25. 9.) erinnert an die einst berühmte Boskowitzer Gans, die nach Wien verkauft wurde und für die österreichische Kaiserfamilie bestimmt war. Lokale Restaurants bieten an diesem Wochenende ausgesuchte Gänsespezialitäten an. Sogar das Gewächshaus im hiesigen Schloss wird zu einem Restaurant umfunktioniert. 

Tipps für die besten Kulinarik-Events

Das beliebteste Gourmet-Festival feiert nach einjähriger Pause sein Comeback! Das Fresh Festival findet heuer in Pilsen (21.–22. 5.), Liberec (3. – 4. 6.) und Pardubice (11. – 12. 6.) statt und besticht mit Starköchen und -köchinnen sowie den neuesten Trends in der Gastronomie! In Litomyšl geht regelmäßig das Gastrofest von M. D. Rettigová (21.–22. 5.) zu Ehren der Autorin der ersten tschechischen Kochbücher über die Bühne. Nach ihren Rezepten werden bis heute in tschechischen Privathaushalten sowie Restaurants traditionelle Gerichte zubereitet. Wenn Sie zwei besondere Regionen der Tschechischen Republik entdecken möchten, dann besuchen Sie das Chodenland-Fest (Chodské slavnosti) (12.–14. 8.) in Domažlice in Westböhmen oder das Karlovice Festival (Karlovský festival) (7. – 10. 10.) in Velké Karlovice in Mähren. Beim Chodenland-Fest entdecken Sie neben der traditionellen tschechischen Küche auch die regionale Folklore und auch das Gastrofestival in Karlov macht seinem Namen alle Ehre.

Bierfeste, die Sie nicht versäumen dürfen

Wenn Sie Tschechien von all seinen Seiten kennenlernen möchten, dann müssen Sie unser Bier probieren - den Nationalschatz von goldgelber Farbe, auf den wir gebührend stolz sind. Und die Bierfeste bieten eine tolle Gelegenheit dazu. Traditionell veranstaltet jede größere Brauerei ein bis zweimal jährlich ein Bierfest. Und das Besucherprogramm? Bier und Bierspezialitäten in Form von gegrilltem Fleisch und Käse. Dazu Konzerte und manch eine Überraschung des Abends. Besuchen Sie beispielsweise das Bernard Fest 2022 (24.–25. 6.) in Humpolec in Vysočina, CLOCK/DAY (23. 7.) in ostböhmisch Potštejn oder Radegast den (27. 8.) in der Brauerei Radegast in Nošovice. Hier stehen neben Bier und Kulinarik auch Musik und Kultur auf dem Programm. Wie es sich für ein Festival eben gehört. Eine Mischung aus Bierfest und Musikfestival ist das Saatzer Dočesná (3. –4. 9.). In der Stadt, nach welcher die beste Hopfensorte der Welt benannt ist, stehen dieses Jahr Konzerte und die Verkostung von mehr 100 verschiedenen Biersorten auf dem Programm.

Und wenn Sie nicht nur eine Brauerei besichtigen, sondern an einem Ort Biere unterschiedlicher Marken kosten möchten? Dann hätten wir für Sie im Prag Karlín das Bier und Burger Festival /Pivo a burger festival/ (22. 5.) mit dem Angebot kleiner handwerklicher Brauereien aus Böhmen und Mähren, welches um köstlicher Burger abgerundet wird. Beerfest (26.–28. 5.) in Olmütz präsentiert nicht nur das Beste aus tschechischen Gärkellern, sondern auch Brauereien hinter der Grenze. Und eines der Highlights aller tschechischen Minibrauereien-Ausstellungen ist Mini-Brauereien Festival (Festival minipivovarů) (10.–11. 6.) auf der Prager Burg. Vertreten sind die 66 besten böhmischen und mährischen Mini-Brauereien und drei Mini-Brauereien aus dem Ausland.

Entdecken Sie Ort, die dem Wein verschrieben sind

Die besten Weine der Tschechischen Republik werden vorwiegend in Mähren angebaut. Die Weinlesefeste finden traditionell im Herbst nach der Weintraubenernste statt, bevor der erste Frost eintritt. Ganz September und Anfang Oktober steht Südmähren im Zeichen der Weinkultur! Zu den besucherstärksten gehört das Weinlesefest in Znojmo /Znojemské vinobraní/ (9. 9.–11. 9.) im historischen Stil und vor der Kulisse der Altstadt von Znaim. Pollauer Weinlesefest /Pálavské vinobraní/ (9. 9.–11. 9.) v Mikulov besticht neben ausgesuchten regionalen Weinen mit Folklore und Auftritten in historischen Kostümen. Anlässlich des Weinlesefestes findet im Großen Schlosssaal der renommierte Nationale Weinwettbewerb statt. Hier laden mehr als 500 verschiedene Weiß-, Rosé- und Rotweine aus dem Weinbaugebiet Mikulov zum Verkosten ein. Sollten es Sie auf Ihren Reisen nach Prag am 17.–18. 9. verschlagen, dass besuchen Sie das Troja Weinlesefest /Trojské vinobraní/ im Weinberg der Hl. Klara in Botanischen Garten. Neben der Verkostung regionaler Weine können Sie auch den Weinkeller besichtigen. Dabei liegt der Fokus auf dem Jahrgang 2021 und dem sog. Sturm oder Jungwein - teilweise vergorenem Traubenmost. In Böhmisch Krumau in Südböhmen ist das Weinfestival /Festival vína/ geplant (22. 10.–27. 11.) mit tschechischen sowie internationalen Weinen und kulinarischen Spezialitäten vor historischer Kulisse dieser zauberhaften Stadt. Und abschließend möchten wir Sie noch zu einem ganz besonderen Event einladen, dem Festival Mezi sklepy (17.–18. 6.) in Mutěnice im südlichen Teil Mähren. An die 40 Weinkeller öffnen ihre Türen, die normalerweise nicht öffentlich zugänglich sind. Das Besondere an diesem Festival ist, dass Sie die Weine im Kellerbereich zwischen den Weinfässer verkostet werden, wo sie optimale Temperatur und Geschmack haben.