5 Ausflugstipps in Minibrauereien

5 Ausflugstipps in Minibrauereien

Begeben Sie sich mit uns auf eine Entdeckungsreise durch die Welt des „Flüssigen Goldes“ der Tschechen

Home5 Ausflugstipps in Minibrauereien
Wenn man die Tschechische Republik erwähnt, kommen vielen Menschen die Hauptstadt Prag und Bier als erstes in den Sinn. Und wir möchten Ihnen heute die interessantesten tschechischen Mini-Brauereien vorstellen, die es auf Ihrer Reise durch die Tschechische Republik zu entdecken gilt. Unter einer Mini-Brauerei ist ein Hersteller zu verstehen, der jährlich weniger als 1 000 000 Liter Bier braut. Auf dem Gebiet Böhmens, Mährens und Schlesiens finden wir ungefähr 500 solcher Betriebe. Die geringere Produktionskapazität erlaubt die Spezialisierung auf bestimmte Biersorten oder das Experimentieren mit verschiedenen Malz- und Hopfensorten.

Brauerei Kocour in Varnsdorf

Dieses köstliche Bier wird in Nordböhmen in der Kleinstadt Varnsdorf in der Nähe des Nationalparks Böhmische Schweiz gebraut. Die Brauerei wurde erst vor wenigen Jahren gegründet und setzt auf mehr als zehn verschiedene Biersorten. Diese werden vom Brauverfahren, der jeweiligen Hopfen- und Malzsorte, dem Gärprozess und der Zusammenarbeit von Braumeistern aus der ganzen Welt bestimmt, was zur Entstehung spannender, neuer Bierkategorien führt. Das Brauerei-Restaurant lädt zur Verkostung und zu verschiedenen Veranstaltungen ein. Zur Auswahl stehen helles und dunkles Bier, Rauchbier, der sog. Schnitt (halb hell, halb dunkel), extra bitteres Bier und Bier mit Fruchtgeschmack. Die Brauerei ist um ein abwechslungsreiches Angebot an Spezialbieren bemüht, von geschmacklich intensiven Lagerbieren, über obergärige Biersorten vom Typ Weizenbier, Stout, Saison und Pale Ale. Sollten Sie eine Reise nach Nordböhmen planen, dann ist diese Brauerei wirklich einen Besuch wert!

Brauerei Lyer im Böhmerwald

Vor einigen Jahre wurde in der Gemeinde Modrava, im Herzen des Böhmerwaldes am Ufer des Baches Roklanský potok die Brauerei Lyer mit Gasthaus und Unterkunft eröffnet. Erbaut wurde der Betreib auf den Fundamenten eines abgerissenen landwirtschaftlichen Gehöfts. Zu den Besonderheiten dieser Minibrauerei gehört die Verwendung einer Wärmepumpe zum Kühlen von Würze und der Gär- sowie Lagertanks und der parallel dazu verlaufenden Warmwasseraufbereitung. Die Anwendung dieser Anlage senkt spürbar den Energieverbrauch dieser Minibrauerei und sorgt für einen umweltfreundlicheren Betrieb im Herzen des Nationalparks. Das Bier wird im dazugehörigen Gasthaus gezapft und in PET-Flaschen zum Verkauf angeboten.

Brauerei Clock in Potštějn

Potštejn ist eine kleine Gemeinde am Fuße des Adlergebirges in Ostböhmen. Gäbe es die hiesige Brauerei und die einst imposante Burg, von der heute nur noch Ruinen übrig sind, nicht, dann hätte man keinen Grund, um hierher zu kommen. Doch die Brauerei Clock ist die Reise wert! Leidenschaft für dieses Handwerk, die besten Eingangsrohstoffe und ganz neue Wege in der Produktion - auch so könnte man die Brauerei in Potštejn beschreiben. Im eigens betriebenen Restaurant können Sie Biere der unterschiedlichsten Sorten aus der ganzen Welt kosten. Und welche Biersorten wären das? Fast alle, die es gibt: Obergäriges Clock 12° APA, Schwarzbier Exorcist 14° Foreign Extra Stout, Goldie 11° Weizenbier, helles Bier vom Fass Hector 10° oder das untergärige halbdunkle Maid 12°. Was sagen Sie? Konnten wir Sie zum Besuch motivieren?

Brauerei Dva kohouti in Prag

Der Prager Betrieb Dva kohouti vereint eine Brauerei und eine Schenke unter einem Dach. Der Gründer war unter anderem der Braumeister Adam Matuška, der mit seinen Bieren internationale Auszeichnungen sammelt. Die Brauerei finden Sie in einem der Innenhöfe im Prager Stadtviertel Karlín. Laut lokaler Bierexperten finden Sie in Prag kein besseres Bier vom Pilsener Typ. Und was sagen Sie? Überzeugen Sie sich einfach selbst!

Znaimer Städtische Brauerei

Eine der schönsten Minibrauereien der Tschechischen Republik liegt in Mähren in der Stadt Znaim, nur wenige Meter von der Rotunde der Hl. Katharina mit Blick auf den Nationalpark Thayatal entfernt. Aktuell werden elf verschiedene Biersorten gebraut – darunter ungefiltertes und dunkles Bier, Zapfbier und bis zu sechs im Laufe des Jahres angebotene Spezialbiere. Brauerei-Besucher können ganzjährig das Znaimer Lagerbier mit 11° und 12° Stammwürze sowie das helle ungefilterte Spezialbier Zetko 14 mit fruchtigem Zitrusfrüchtearoma kosten. Vor Ort können Sie an der von einem Braumeister geführten Exkursion durch die Brauerei teilnehmen. Im Rahmen des Besucherprogramms verkosten Sie spezielles Malz, riechen an den unterschiedlichen Malzsorten und kosten die besten lokalen Biere.