Die 5 besten tschechischen Freilichtmuseen

Die 5 besten tschechischen Freilichtmuseen

Unternehmen Sie einen Ausflug zu volkstümlichen Traditionen und Handwerkskunst. Besuchen Sie die schönsten Freilichtmuseen der Tschechischen Republik!

HomeWhat's NewDie 5 besten tschechischen Freilichtmuseen
Wir Menschen blicken gerne einmal in unsere Geschichte zurück. Wir können entweder tagträumen, wie weniger kompliziert die Welt damals war, und an die „gute, alte Zeit“ zurückdenken, oder wir können aus dem Leben unserer Vorfahren etwas lernen. Beides erwartet Sie, wenn Sie eines der tschechischen Freilichtmuseen besuchen. Diese speziell konzipierten Museen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die volkstümliche Architektur zu erhalten und künftigen Generationen volkstümliche Traditionen und Handwerkskunst zu präsentieren. Folgen auch Sie unserer Einladung! Sie entdecken uralte Rituale, volkstümliche Denkmäler, wunderschöne Mühlen, weitläufigen Gehöfte, kleine Bauernhäuser sowie Werkstätten von Handwerkern und können mancherorts sogar regionale Spezialitäten probieren.

Walachisches Freilichtmuseum (Valašské muzeum v přírodě) in Rožnov pod Radhoštěm

Das Walachische Freilichtmuseum in Rožnov pod Radhoštěm in den Beskiden in Mähren ist mit seinem Gründungsjahr 1925 das älteste Freilichtmuseum Mitteleuropas. Das Freilichtmuseum ist in drei Bereiche unterteilt: Der erste Bereich ist das Hölzerne Städtchen. Der älteste und meistbesuchte Besucherbereich repräsentiert das Alltagsleben in einer Kleinstadt im Zeitraum von der Mitte des 19. bis zum ersten Viertel des 20. Jahrhunderts. Der zweite und gleichzeitig jüngste Museumsbereich heißt Mühlental mit voll funktionsfähigen technischen Bauwerken, die mit Wasserkraft angetrieben werden. Die Anordnung der Walkmühle, Mühle und Säge entspricht genau der Aufstellung von Mitte des 19. Jahrhunderts in der nahe gelegenen Gemeinde Velké Karlovice. Der letzte und gleichzeitig der größte Besucherbereich ist das Walachische Dorf mit landwirtschaftlichen Gehöften, Weidehütten, einer Mühle und einer Schmiede, die mit ihrer Aufstellung an ein Dorf an den Hängen der Beskiden erinnern. Die Innenräume geben ein getreues Bild der Wohnverhältnisse Mitte des 19. Jahrhunderts quer durch alle sozialen Schichten wider. Führungen werden auch in englischer und deutscher Sprache angeboten. Im Laufe des Jahres finden regelmäßig Vorführungen alter Handwerkskunst und Lebensweise statt. Die kleinen Felder, Gärten und Obstgärten vermitteln ein authentisches Bild des dörflichen Lebens. Im Rahmen der Führung begegnen Ihnen auch viele Haustiere und eine Herde Schafe. Besonderer Fokus wird auf die Wiederbelebung vergessener Handwerkskunst, volkstümlicher Kunst und traditioneller Bräuche sowie auf die Rekonstruktion des gesellschaftlichen Lebens, des Handels und der Unterhaltung vergangener Generationen gelegt. Auch deshalb können sich Besucher auf unzählige Veranstaltungen freuen, wie beispielsweise die Johannisnacht, eine volkstümliche Sonnwendfeier, die Mitte Juni abgehalten wird. Anfang Juli findet dann das internationale Folklorefestival „Rožnovské slavnosti“ statt.

Freilichtmuseum Kouřim (Muzeum lidových staveb Kouřim)

In der Gemeinde Kouřim in Mittelböhmen, knapp dreißig Minuten Fahrzeit von Prag entfernt, finden wir ein weiteres Freilichtmuseum, diesmal mit Ausrichtung auf Baudenkmäler Mittel- und Ostböhmens. Aktuell zählt das Museum 14 große Gebäude mit wertvollen historischen Interieurs und mehrere kleinere Bauten sowie Anbauten, wobei das historische wertvollste Gebäude eine Scheune aus dem 17. Jahrhundert ist. Die Gebäude wurden in dörflicher Aufstellung mitten in einem alten Obstgarten wiederaufgebaut, was diesem Museum ein ganz besonderes Ambiente verleiht. Aktuell wird das Freilichtmuseum revitalisiert und den neuesten Anforderungen an den Denkmalschutz angepasst. Es wird zum „Museum des böhmischen Dorfes“ umgestaltet und hierbei werden die Gebäude schrittweise so angeordnet, dass das Freilichtmuseum den Eindruck eines typischen Dorfes in Mittel- bzw. Ostböhmen in der frühen Neuzeit erweckt. Auf Wunsch können Sie die Besichtigung mit einem gedruckten Führer in englischer oder deutscher Sprache absolvieren. Für Reisegruppen werden gegen telefonische oder elektronische Voranmeldung per E-Mail Führungen auf Englisch angeboten.

Freilichtmuseum Veselý Kopec

Im Landkreis Vysočina liegt bei der Stadt Pardubice ein weiteres Freilichtmuseum, das sich hoher Beliebtheit erfreut: das Freilichtmuseum Veselý Kopec mit fast 30 Objekten, die zusammen eine Siedlung mit freistehender Bebauung bilden. Die Ausrichtung liegt auf dem Alltags- und Arbeitsleben kleinerer Handwerker in der Region Vysočina von der ersten Hälfte des 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Die Gehöfte ergänzen neben kleineren landwirtschaftlichen Bauten auch technische Denkmäler mit Wasserantrieb am Fluss Chrudimka. Das historisch wertvollste technische Denkmal ist eine Getreidemühle, wobei auch eine mit Wasser angetriebene Ölmühle zur Besichtigung einlädt. Zu den weiteren Highlights gehören eine vierzehnseitige Scheune aus dem Jahr 1680 und der Wohnwagen umherziehender Puppenspieler mit einer Sammlung historischer landwirtschaftlicher Geräte. Auf Wunsch können Sie die Besichtigung mit einem gedruckten Führer in englischer oder deutscher Sprache absolvieren. Ab Juli 2021 werden an den Gebäuden Informationstafeln in englischer Sprache mit QR-Codes für weitere Informationen angebracht. Bei Voranmeldung ist die Besichtigung mit einem englisch oder deutsch sprechenden Fremdenführer möglich. Auf dem Programm stehen natürlich auch Veranstaltungen und Treffen. Besonders beliebt ist der Jahrmarkt in Veselý Kopec Mitte Juli und die Kirchweih Anfang September, ein auf dem Lande sehr beliebtes Fest mit reichem Speis und Trank.

Dörfliches Museum Südostmährens Strážnice (Muzeum vesnice jihovýchodní Moravy)

Das Freilichtmuseum Strážnice liegt in Südmähren südöstlich der Stadt Brünn. Zu entdecken gibt es volkstümliche Bauten aus der nahen Umgebung, die in typischer Dorfbauweise aufgestellt wurden. Weiter können Sie sich auf technische Denkmäler mit Wasserantrieb, einen Weinbaubereich und den Bereich der Weidewirtschaft freuen. Insgesamt wurden 64 Gebäude von Restauratoren und Denkmalpflegern hierher übertragen und in einem künstlich angelegten Gelände wiederaufgebaut, das so begrünt wurde, dass es historischen Quellen entspricht. Mehrere Gebäude beherbergen Ausstellungen zum Alltagsleben und zur Wohnkultur von Menschen sowohl in den höher gelegenen Gebieten als auch in den fruchtbaren Tälern Südostmährens. Die voll ausgestatteten Winzergebäude ergänzt ein Weingarten mit Präsentation des Weinbaus von den Anfängen bis in die Gegenwart. Auf Wunsch erhalten Sie zur Besichtigung eine Broschüre in englischer bzw. deutscher Sprache. Bei Voranmeldung und freier Kapazität kann gegen Aufpreis eine Führung in englischer Sprache gebucht werden. Alljährlich finden hier volkstümliche Feste wie beispielsweise das Maibaum-Aufstellen und das Erntedankfest statt. Am letzten Juniwochenende wird das gesamte Freilichtmuseum Strážnice zum Austragungsort des Internationalen Folklorefestivals Strážnice. Dieses Jahr findet dieses online vom 25. bis 27. Juni statt.

Freilichtmuseum Chanovice

Das Freilichtmuseum Chanovice liegt in Westböhmen, weniger als eine Autostunde Fahrzeit von Pilsen entfernt. Das Freilichtmuseum mit unterschiedlich großen Gebäuden aus dem südwestlichen Teil Böhmens wurde konzipiert, um die volkstümliche Architektur zu bewahren. Mit den aktuell 20 Bauten gehört es zu den kleinsten Freilichtmuseen der Tschechischen Republik. Wobei es sich eines der ältesten erhaltenen Bauten rühmen darf: eines Schuppens aus der Zeit der Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Das Museum wird schrittweise erweitert und die Mitarbeiter sind stets auf der Suche nach volkstümlichen Bauten, die nicht mehr ihrem Zweck dienen oder von den Besitzern nicht mehr instandgehalten werden. Bei einem Spaziergang durch das Freilichtmuseum erhalten Sie eine sehr gute Vorstellung vom Leben im Vorgebirgsland des Böhmerwaldes in längst vergangenen Zeiten. Auf Wunsch erhalten Sie zur Besichtigung eine Broschüre in englischer bzw. deutscher Sprache. Bei Voranmeldung können Sie eine Besichtigung mit einem englisch sprechenden Fremdenführer vereinbaren.