Dort, wo Wissenswertes so nahe ist

Dort, wo Wissenswertes so nahe ist

Von jetzt an ist Wissen nicht mehr langweilig!

HomeNeuDort, wo Wissenswertes so nahe ist
Museen und Ausstellungen sind manchmal interessant, aber nach einiger Zeit wird es langweilig, rund um die verglasten Vitrinen voller unbeweglicher Exponate zu gehen. Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wo Sie und Ihre Kinder sich sicherlich nicht langweilen werden. Ein wenig Geschichte, Wissenschaft und Trickfilmeffekt hat noch niemandem geschadet!

Stopp für langweilige Museen

Ein Museum muss nicht Langeweile bedeuten! Im neuen Museum auf dem Schloss in Žďár nad Sázavou (Saar) kommt die sicher nicht auf. Hier gilt nämlich: Das Anfassen der Exponate ist ein Muss. Das außergewöhnliche Museum ist wortwörtlich der Schlüssel, um das Gelände des Schlosses, vormals ein Kloster, und auch die gesamte Epoche des Barocks zu begreifen.

Das Museum mit der modernsten Audio- und Videotechnik wurde in zwei rekonstruierten Stockwerken der ehemaligen Schlossbrauerei errichtet. Die Räume selbst strahlen daher auf jedem Schritt Geschichte aus. Sobald Sie das Museum betreten, werden Sie von der geheimnisvollen Atmosphäre verschluckt, die Sie in die Zeit des Mittelalters und des Zisterzienserordens entführt, der das Schloss gegründet hat. Die Exponate haben ihre Geschichte, an jeder Station erfahren Sie etwas Neues und Sie werden immer mehr erkunden wollen.

Im zweiten Stock begrüßt Sie das Spiegelkaleidoskop, durch das Sie in die Welt des Barock gelangen. Sie werden einige Geheimnisse der Wallfahrtskirche des hl. Johannes von Nepomuk auf dem Grünen Berg (Poutní kostel sv. Jana Nepomuckého na Zelené hoře) aufdecken, die ein UNESCO-Denkmal ist, oder dem genialen Architekten Johann Blasius Santini begegnen.
 

Techmania Science Center

In der südböhmischen Stadt Pilsen (Plzeň) dürfen Sie auch die Exponate anfassen. Es gilt erneut: Anfassen ist Pflicht! Das Wissensgelände Techmania bietet immer neue interaktive Exponate, eine wissenschaftlich-technische Show, Laboratorien und Werkstätten an. Außerdem können Sie hier auch das einzige 3D-Planetarium der Tschechischen Republik besuchen.

Das Wissenschaftszentrum besteht aus interaktiven Exponaten, die auf spielerische Art eine bestimmte mathematische, physikalische oder natürliche Gesetzmäßigkeit oder Erscheinung näherbringen. Sie werden sehen, dass uns Wissenschaft und Technik auf jedem Schritt begleiten und dass Physik und Mathematik in gängigen Sachen stecken, mit denen wir jeden Tag zu tun haben. Wir garantieren, dass Sie sich nicht langweilen werden!
 

Karel Zeman Museum

In Prag gleich neben der Karlsbrücke befindet sich der fast versteckte Eingang zu einem Museum, das Sie begeistern wird. Es befasst sich mit dem tschechischen Filmemacher Karel Zeman, der in den 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts Trickfilme gedreht hat, die oftmals ihrer Zeit voraus waren. Ohne die Möglichkeiten der Computergrafik und der Nachzeichnung von Szenen in der Postproduktion hat Zeman Filme gedreht, die von den Tschechen bis heute geliebt werden. Das Museum befasst sich insbesondere mit den drei bekanntesten Filmen, in denen der gespielte Film kunstvoll mit Kulissen kombiniert wurde, in denen Karel Zeman mit der Perspektive und optischen Tricks wortwörtlich gezaubert hat.

In der Ausstellung haben Sie die Möglichkeit, eine Rekonstruktion der historischen Filmateliers zu besuchen, in der Sie selbst die Tricks und Techniken ausprobieren können, die von Zeman und seinen Nachfolgern angewandt wurden. Sie können den Schlossturm erklimmen, zu zweit Riese und Zwerg spielen oder den Vorhof überschwemmen.