14 Tipps für Hotels mit wunderbarer Küche

14 Tipps für Hotels mit wunderbarer Küche

Wir beraten Sie, wo Sie sich nicht nur einquartieren, sondern zugleich auch hervorragend essen kön-nen!

HomeNeu14 Tipps für Hotels mit wunderbarer Küche
In der Tschechischen Republik finden Sie wundervolle Orte, die man unbedingt gesehen haben sollte. Und wo man zugleich gut essen kann. Heute stellen wir Ihnen gemeinsam mit Lukáš Hejlík Orte vor, die eines Besuches wert sind. Lukáš Hejlík ist Schauspieler, der mit seinem Theaterprojekt seit 18 Jahren die ganze Tschechische Republik bereist. Auf seinen Reisen notiert er seine gastronomischen Tipps, von kleinen Bistros bis hin zu schönen Restaurants, wobei auch Cafés, Bars, Gasthäuser, Konditoreien und Brauereien seiner Aufmerksamkeit nicht entgehen.

Hotel Aplaus in Litomyšl – Luxus und Geschichte vereint mit der Gegenwart

Das Hotel Aplaus im ostböhmischen Litomyšl entstand vor wenigen Jahren in drei unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden in der historischen Altstadt. Gerade die Verknüpfung und der Dialog der bewegten Geschichte mit der Gegenwart wurden zum Motto des Hotels Aplaus. Lukáš Hejlík fügt dem hinzu: „Hier gibt es ein schönes Schloss, Gärten, einen Marktplatz, ein Museum, jedoch begegnet man auch der Gegenwartsarchitektur oder wundervollen Bänken, die über die ganze Stadt verstreut sind. Und auch das Restaurant Bohém!“

Grandhotel Pupp – Komfort, den Sie verdienen!

Einen exklusiven Aufenthalt nach Ihren Vorstellungen im Herzen der Stadt Karlovy Vary in Westböhmen erleben Sie unter anderem im Grandhotel Pupp. Jedes Zimmer bewahrt hier dank der einzigartigen Architektur des Hotels sein individuelles Flair. Doch zugleich arbeitet man hier mit den gegenwärtigen Trends, ohne sich auf den Lorbeeren auszuruhen. „Jeder sollte dort einmal einkehren! Dieses ikonische Hotel erstrahlt im Herzen des Karlsbader Kurviertels bereits seit dem Jahre 1701. Die ganze Zeit war es ein Anziehungspunkt für Künstler, Wissenschaftler, Staatsmänner und andere interessante Persönlichkeiten. Nunmehr vermag es auch „Gastronauten“ anzulocken. Die dortigen Chefköche des Grandrestaurants kehrten mit ihrem Menü zur klassischen, böhmischen Küche in einer Gestalt zurück, in welcher sie einst auch den kaiserlichen Hof in Wien eroberte. Hier können Sie in der Tat die böhmische Küche genießen, denn Pupp ist nicht zuletzt stolz auf die Bezeichnung Czech Specials.“

Spa Hotel Lanterna – einzigartige Entspannung in den Bergen

Das komfortable Spa Hotel Lanterna in Velké Karlovice in den Beskiden gehört zu Recht zu den meistbesuchten Zielen der Wellness- und der romantischen Aufenthalte in ganz Tschechien. Entspannen Sie und lassen Sie sich im angenehmen Umfeld eines der modernsten Hotels in den Beskiden verwöhnen. „Das Hotel kocht heute für die untergebrachten Gäste, jedoch können Sie sich hier eine Erlebnisverkostung im Restaurant Vyhlídka (Ausblick) reservieren. Der Chefkoch Josef Tydlačka arbeitet mit regionalen Lieferanten, insbesondere von Käse und Forellen, zusammen. Selbstverständlich lieben die Gäste die walachische Kyselica, die hiesige traditionelle Krautsuppe. Oder Brynzové halušky (Spätzle mit Brimsen), die hier anstelle von Kartoffeln auch aus Kürbis zubereitet werden.“

Hotel Bonato v Náchod – ein Erlebnis für Ihren Gaumen

Die Stadt Náchod in Ostböhmen hat ein schönes Schloss, einen Marktplatz, jedoch auch ein Hotel. Das Hotel Bonato befindet sich im Kurviertel der Stadt Náchod. Die Inhaber führen ihr Unternehmen seit beinahe 15 Jahren und sie haben ihren ständigen Chefkoch, der seine Zauberkunst auf dem Teller zu präsentieren vermag. „Die Hotelinhaber lieben Italien, sodass sich diese Liebe in ihrem Menü widerspiegelt, wo Sie jedoch auch die böhmische Klassik finden. Daher werden Sie die hiesigen Gerichte wie Rinderbacken, Tintenfisch oder hausgemachte Pasta, das Brot sowie die Focaccia gewiss zu schätzen wissen“, meint Lukáš Hejlík.

Klika Kitchen & Coffee in České Budějovice

Das familiengeführte Hotel Klika befindet sich im ältesten Teil der historischen Altstadt im südböhmischen České Budějovice (Böhmisch Budweis) in unmittelbarer Nachbarschaft des Dominikanerklosters, zugleich jedoch in ruhigem Umfeld am Fluss. „Die Karte der Küche widerspiegelt die jeweilige Saison und erwähnt die hervorragenden Lieferanten, unter anderem den Käse des Herrn Diviš aus Chrášťovice, das Geflügelfleisch von der Farm Loužná und die Kořének-Farm Vícemil. Das effektvoll, geschmacklich und visuell wunderbar zubereitete Skirt steak wird von gerösteten Knoblauchtrieben umrahmt. Dazu Kartoffelpüree mit Sahne und goldiger Zwiebel. Probieren sollten Sie unbedingt auch die traditionelle, südböhmische Pilzsuppe Kulajda.“

Nebespán Café & Apartments – Unterkunft und ein schönes Café im Böhmerwald

Im kleinen, familiengeführten Hotel in Kašperské Hory im Böhmerwald in Südböhmen mit seiner einzigartigen Atmosphäre erwartet Sie nicht nur ein ausgezeichneter Kaffee, eine hervorragende Gastronomie eines französischen Kochs und eine schöne Unterkunft, sondern vor allem Freundlichkeit und Professionalität. „Es handelt sich um eines der ersten Unternehmen, welches die Leute dazu bewegte, einen längeren Weg zu ausgezeichnetem Essen in Betracht zu ziehen. Die Inhaber verwandelt die ehemalige kirchliche Mädchenschule in einen schönen Ort. Hier wechselten mehrere französischen Köche und begabte Konditorinnen, wobei dieser Ort seine hervorragende Qualität zu bewahren vermag.“

Hotel Ostrov u Tisé – Entspannung mit einzigartiger Atmosphäre

Sind Sie auf der Suche nach einem idealen Ort für ein romantisches Wochenende oder einen ruhigen, erholsamen Urlaub? Nutzen Sie die Leistungen des Vier-Sterne-Hotels mit einem Schwimmbecken, einem Restaurant und einem Wellness-Center, welches obendrein einen herrlichen Ausblick auf die unberührte Natur der Böhmischen Schweiz in Nordböhmen bietet. „Das Hotel Ostrov liegt in einem überaus wundervollen Tal, gesäumt von den Felsen der Eiländer Wände (Ostrovské skály). Es thront buchstäblich an einem Ort, den Gott wohl besonders gern erschuf. Es handelt um eine Gegend, wo Sie tatsächlich „abschalten“ können. Gewiss wird Sie hier die vielfältige Auswahl an Pasteten, besonders die aus Gänsestopfleber Foie gras, überraschen. Perfekt ist auch das geräucherte Pastrami aus der hiesigen Fleischerei, der gegrillte Schafskäse oder das Schnitzel über den ganzen Teller.“

Villa Regenhart in Jeseník – zu neuem Leben erweckter Ruhm

Eine der schönsten Villen steht unweit der Kurstadt Jeseník im Norden Mährens und vereint die historische Atmosphäre mit einem modernen, der Entspannung dienenden Bereich. Ursprünglich eine Textilfabrik, durchlief sie eine Generalsanierung und bietet nunmehr Luxusunterkünfte mit einem Wellness-Center. „Diese Villa ziert den Ort Jeseník bereits seit dem Jahre 1898, als sie auf Wunsch der Familie des Textilunternehmer Regenhart errichtet wurde. Damals war Jeseník weit und breit der größte Hersteller von Leinentextilien. Seit der Rekonstruktion im Jahre 2016 ist die Villa ein Hotel, welches jene Geschichte mit der Gastronomie der Gegenwart zu vereinen vermag und darüber hinaus über ein faszinierendes Wellness-Center verfügt.“

Art Deco Imperial Hotel Prag

Lassen Sie sich einen Aufenthalt in der Prager Perle des Stils Art déco mit kubistischen Elementen, die durch ein Mosaik im späten Jugendstil abgerundet wurden, nicht entgehen. Erleben Sie die Atmosphäre der Zeit zu Beginn des 20. Jahrhunderts im berühmten Hotel und Café Imperial im Zentrum Prags. „Wenn man sagt, dass jeder einmal das Nationaltheater besuchen sollte, dann gilt auch, dass jeder die böhmische Pilzsuppe Kulajda im Imperial probieren sollte. Sofern Sie heute auf vielen Speisekarten der Restaurants in Tschechien Kalbsbäckchen auf Rotwein sehen, sollten Sie wissen, dass sie hier ihren Ursprung haben. Und noch die Lammhaxe!“

Hotel Bartoš in Frenštát pod Radhoštěm – oder was die Familie vermag

Dies ist ein echtes, familiengeführtes Unternehmen in Frenštát pod Radhoštěm in den Beskiden: Opa Leo Bartoš und Oma Jiřina kauften das Hotel, ihr Schwiegersohn Kamil leitet den Bereich Unterkunft, die Tochter Jiřina kümmert sich um die wirtschaftlichen Belange, die andere Tochter Lenka dirigiert die Küche und ihr Sohn Leo bringt das Restaurant voran. „Dieser Ort blickt auf eine interessante Geschichte zurück, doch nun ist es an der Zeit, ihn zu besuchen. Aus dem Wohnheim für Arbeiter wurde ein Hotel. Die Speisekarte seines Restaurants Ardesia umfasst einige wenige Gerichte. Probieren sollten Sie vielleicht die gezupfte Ente mit Kartoffelplätzchen oder Buchteln mit Vanillecreme.“

Amande Restaurant Hustopeče – im Schatten der Mandelbäume

Das Restaurant Amande in Hustopeče in Südmähren vereint in sich mehrere einzigartige Konzepte, die Ihren Sinnen unvergessliche Erlebnisse bieten. „Hustopeče mit einer einmaligen Mandelbaumplantage verbirgt in ihrem Kern das Hotel Amande, somit französische Mandel. Neben dem Essen verdient die gleiche Aufmerksamkeit auch der Wein, was verständlich ist, da wir uns in Südmähren befinden, eine Region, die vor allem auch durch ihren Wein berühmt ist. All das, was Sie hier in der Umgebung bereisen können, präsentiert Ihnen der Chefkoch Honza Kalousek auch auf dem Teller – der Fisch stammt aus Pohořelic, die Puten aus Židlochovice, der Käse vom Farmer Klimeš aus Mikulov.  Ob Sie eine Suppe aus gebackenen Tomaten und Paprikaschoten, Hühnerkeule mit Mandelfüllung oder Kalbsschnitzel mit Wiener Kartoffelsalat bestellen, es wird stets eine Freude sein. Und dann gibt es hier selbstverständlich die thematischen Veranstaltungen, allen voran das Mandelfest.“

Hotel Horní Dvůr – ausgezeichnete Unterkunft auf dem Gut der Pernsteiner

Das ursprüngliche Bauwerk des Hotels Horní Dvůr (Oberer Hof) im Hochland Vysočina diente über Jahrhunderte als Gehöft, dessen Geschichte bis in das 16. Jahrhundert zurückreicht. Es bietet eine angenehme, über dem Standard liegende Unterkunft in feinfühlig rekonstruierten Räumlichkeiten mit Fragmenten der ursprünglichen Verzierung. Unterwegs wird so mancher hungrig, auch Lukáš: „Man macht einen Ausflug und schon knurrt einem der Magen. Und das ist gut so. Neben dem Hotel Horní Dvůr weiden Schafe, wobei Sie wissen sollten, dass Ihnen der Chefkoch Libor Buřval wunderbares Lammfleisch, vielleicht mit Pilzragout und Kartoffelpüree, anbietet. Der krönende Abschluss könnten Buchteln mit Vanillecreme sein.“

Dvůr Hoffmeister Číčovice – gutes Essen, Erholung und Pferde

Ein Stück von Prag entfernt, in Mittelböhmen, finden Sie das Gehöft Dvůr Hoffmeister. „Vor ungefähr 20 Jahren begann die Familie Hoffmeister mit der Revitalisierung des verfallenen Gehöfts und seiner Umwandlung in das heute vielbesuchte Reitareal. Zehn Jahre später gesellte sich das Restaurant hinzu, welches zu den besten in ganz Tschechien gehört, und auch das Hotel. Der Chefkoch präsentiert auf dem Teller buchstäblich seine Kunst. Ob es sich um marinierte Entenbrust, Entenbrühe mit Leberklößchen oder Wildschweinkeule mit Hagebuttensauce und Palffy-Knödeln handelt, wird es einer jener Momente sein, wo man sich bewusst wird, wie schön das Leben ist.“

Jítravský dvorec – hausgemachte Küche mit einem Sternchen

Hier gibt es Bio-Lammfleisch, jedoch werden auch Aberdeen-Angus-Rinder gehalten. Hergestellt werden hier Ziegenkäse und  Bratwürste, nicht zu vergessen das Wildbret aus den anliegenden Jagdrevieren. Dies alles zeichnet den Hof im Lausitzer Gebirge in Nordböhmen aus. „Ein großes Projekt, das mit dem Umbau des Dorfgasthauses zu einem Vier-Sterne-Hotel begann, mit der Umgestaltung der unweit gelegenen Bierstube zu einer Pension seine Fortsetzung fand, und schließlich in die neue Nutzung des verfallenen Gehöfts mündete, aus welchem ein Reitareal für Dressur und Parcours entsteht. Dennoch sollten Sie im Restaurant U Podkovy (Zum Hufeisen) die Hühnerbrühe, den gebratenen Kaninchenrücken, das hausgemacht Steak, das Hirschblankett oder den Lammrücken wählen“, schließt Lukáš Hejlík seine kulinarischen Tipps durch ganz Tschechien ab.