Prag: Ein nie endendes Happening

Prag: Ein nie endendes Happening

Eine historische Stadt, die nie schläft

HomeNeuPrag: Ein nie endendes Happening
Dass Prag das Herz Europas ist, gilt heute mehr denn je. Die Hauptstadt der Tschechischen Republik hat sich in eine Kulturmetropole verwandelt, wo jeder Besucher etwas Passendes für sich findet. Verkosten Sie Prag in einem der lokalen, gemütlichen Bistros, lassen Sie sich von den Artisten des Neuen Zirkus ins Staunen versetzen oder besuchen Sie das Künstlerviertel Art District im Ortsteil Prag 7, das von Kunst- und Meinungsfreiheit geprägt ist.

Vršovice, Vinohrady und Náplavka: Die angesagtesten Orte Prags

Haben Sie genug von Touristen-Klischees und wünschen sich ein authentisches Ambiente? Dann besuchen Sie die Stadtviertel Vršovice und Vinohrady. Bei Nachbarschaftsfesten, Märkten und Straßenkonzerten entdecken Sie Prag durch die Augen der Bewohner. Im nahe gelegenen Park Grébovka, wo regelmäßig Food Festivals und Weinlesefeste stattfinden, wird böhmische und internationale Kulinarik angeboten. Und sollten Sie sich von der Hektik der Großstadt erholen wollen, dann besuchen Sie doch in netter Gesellschaft einen Park. Die Auswahl an Parkanlagen mit Picknick-Möglichkeiten ist wirklich groß. Im Rieger Park und  auf dem Vítkov wird beispielsweise auch Bier gezapft. Die Nachtschwärmer unter Ihnen werden sich in Náplavka, in der Nähe des Tanzenden Hauses, wie zuhause fühlen. Das romantische Moldauufer verwandelt sich nachts in eine pulsierende, gut besuchte Promenade, wo für Unterhaltung und Live-Musik gesorgt ist.

Letenské sady: XXL-Pendel und eine wunderschöne Aussicht

Den zweitgrößten Park in Prag finden Sie im Ortsteil Letná, der mit mehreren Besonderheiten besticht. Es handelt sich um die größte Grünfläche der Hauptstadt. Dank seiner Lage auf einer Anhöhe erhalten Sie die einmalige Gelegenheit, wunderschöne Fotos von der Moldau und der Stadt zu machen. Der Park Letenské sady birgt mehrere historische Raritäten. Wie beispielsweise das mehr als 100 Jahre alte Karussell oder das 25 m hohe, bewegliche Pendel eines Metronoms. In dessen Nähe trifft man täglich auf Skateboarder, die hier trainieren und ihre oft ziemlich gefährlichen Kunststücke zeigen.

DOX: Moderne Kunst im Herzen des Ortsteils Holešovice

Wünschen Sie sich eine Auszeit von der hektischen Prager Innenstadt? Dann besuchen Sie den Ortsteil Holešovice. In der Nähe der U-Bahn-Station „Nádraží Holešovice“ steht das DOX-Zentrum für zeitgenössische Kunst. Auf 6 000 m2 bekommen Sie die interessantesten Werke tschechischer sowie internationaler Künstler aller Kunstrichtungen zu sehen. Und wer sich für Architektur und Design begeistert, kommt hier ebenfalls auf seine Kosten. DOX ist eine lebendige Plattform, die neben klassischen Ausstellungen auch Vorträge, Vorstellungen und Bildungsprogramme veranstaltet. Auch das eigentliche Gebäude des DOX-Zentrums ist bemerkenswert. Und wenn Sie im stilvoll eingerichteten Café mit Terrasse einen Fensterplatz ergattern, dann können Sie auch das Stadtpanorama bewundern. Nicht nur das angebotene Programm mit Ausstellungen und zahlreichen Events ist attraktiv, sondern auch der elegante, hölzerne Zeppelin Gulliver, der auf dem Fabrikdach gelandet ist und als Veranstaltungsort für Kulturevents dient.

Jatka78: Neuer Zirkus, der Sie ins Stauen versetzen wird

Die Räumlichkeiten dieser unscheinbaren Prager Markthallen bergen ein Kleinod der Theaterszene. Wie der Name schon sagt, finden Sie Jatka78 in den Hallen 7 und 8, die in einen attraktiven Raum im industriellen Stil mit Galerie und Café verwandelt wurden. Hinter einer weiteren Tür verborgen liegt ein Theatersaal, wo Vorstellungen des sog. Neuen Zirkus oder im Stil moderner Kunst abgehalten werden. Nachwuchs-Artisten präsentieren Ihnen zusammen mit erfahrenen Cirk La Putyka Ensemble-Mitgliedern eine faszinierende, emotional geladene Show, die ihresgleichen sucht. Vor dem Zirkusbesuch würden wir Ihnen empfehlen, idealerweise bei Tageslicht, den unweit gelegenen Park Stromovka zu besuchen. Die weitläufige Grünanlage mit Springbrunnen und kleinen Teichen ist wie geschaffen für ein Picknick in netter Gesellschaft.

Mucha, Monet und Čapek in der Nationalgalerie

Im Ortsteil Holešovice werden wir noch ein wenig verweilen. Sollten Sie sich für die Kunst des 19. Jahrhunderts, moderne oder zeitgenössische Kunst begeistern, dann besuchen Sie doch den Messepalast. Das Gebäude der Nationalgalerie bietet eine Vielzahl von Ausstellungen und Kunstsammlungen der bedeutendsten tschechischen sowie internationalen Künstler des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Im Erdgeschoss ist das gemütliche Café Jedna mit erlesenen Kaffeespezialitäten, einer Kinderspielecke und Speisen für den kleinen Hunger zwischendurch.

Alternative Kultur: Vnitroblock, La Fabrika und Bio Oko

Premium-Kaffee, Designer-Mode und ein Kino - all das wird im Vnitroblock angeboten. Die ehemalige Fabrik in der Nähe von Jatka78 dient als Vielzweck-Gebäude mit abwechslungsreichem Programm. Unter einem Dach sind ein Café, ein Modegeschäft, ein im Keller errichteter Kinosaal und ein Ausstellungsbereich untergebracht. Ähnlich gestaltet ist auch das Gebäude La Fabrika, das nur 10 Gehminuten von der Markthalle Pražská tržnice entfernt liegt. Wer sich für Theater, Tanz, Film und visuelle Kunst begeistern kann, ist hier genau richtig. Das wunderschöne Interieur mit langer Bar und improvisierenden Schauspielern bringt Sie noch vor der eigentlichen Vorstellung in Stimmung. Wenn Sie sich in Richtung Letná begeben, unternehmen Sie eine kleine Zeitreise. Der Biograf Bio Oko konnte als einer der wenigen seinen historischen Charme behalten. Die Filmvorstellung können Sie von historischen Kinostühlen, Strandliegen und sogar von einem Oldtimer aus mitverfolgen.