Blauweißer Stoff bringt neues Leben in Wohnbereich und Kleiderschrank

Blauweißer Stoff bringt neues Leben in Wohnbereich und Kleiderschrank

HomeBlauweißer Stoff bringt neues Leben in Wohnbereich und Kleiderschrank
Ein Kimono ist ein traditionelles japanisches Kleidungsstück, das Menschen weltweit von Begriff ist. Können Sie sich jedoch vorstellen, dass man dieses modernisieren würde? Vor einem ähnlichen Dilemma stand die tschechische Designerin Alice Klouzková, die nach Wegen suchte, um aus dem traditionellen tschechischen Blaudruck moderne Kleidungsstücke zu nähen. Entdecken Sie das manuelle Blaudruckverfahren und setzen Sie auf kreative Accessoires, die niemand anders im Kleiderschrank hängen hat, denn jedes Stück ist ein Original.

Betuchte Klientel

Blaudruck steht für dunkelblaue Stoffe mit weißem Muster. Die Technik, die ab dem zweiten Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung in Asien gebräuchlich war, kam im 18. Jahrhundert auch nach Europa. „Auf weißen Stoff wird ein Muster aufgetragen, dann wird der Stoff in Indigo getaucht und danach weitergestaltet. Und dieses arbeitsintensive Verfahren machte aus Blaudruck ein Luxusgut, das sich zunächst nur eine betuchte Klientel leisten konnte. Schrittweise entstanden in ländlichen Gebieten weitere kleine Werkstätten und der blauweiße Stoff wurde auch für die ärmere Bevölkerung bezahlbar. Aus diesem wurden Röcke und andere Kleidungsstücke für Trachten genäht, die zu feierlichen Anlässen getragen wurden. Jedes Land hatte seine eigenen Muster mit vorwiegend floralen oder tierischen Ornamenten“, erzählt die tschechische Designerin Alice Klouzková, die sich von klein auf für die Geschichte von Textilhandwerken interessierte.

 

Moderner Stil

2008 besuchte sie zum ersten Mal die Blaudruckwerkstatt in Strážnice, in der Nähe der Stadt Hodonín, wo seit Generationen Stoffe bedruckt werden. Auf der Webseite finden Sie eine Vielzahl von originellen Produkten – von Tischtüchern bis zu Stoffspielzeug. „Ich dachte mir sofort, wie interessant es doch wäre, traditionelle Handwerkskunst mit modernen Kleidungsstilen zu kombinieren. Und so entstand meine Kollektion mit Kleidern, Hemden und Röcken aus Blaudruck, wobei ich keine klassischen Folkloremuster verwende, sondern auf schlichte Ornamente wie Streifen und Punkte setze“, führt die Designerin an, die die Attraktivität des Blaudrucks im Rahmen der Wanderausstellung „Blaue Innovation“ in Tschechischen Zentren weltweit präsentierte. Zur steigenden Popularität des Blaudrucks trug auch die Eintragung dieses Verfahrens in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes im Jahr 2018 bei. Seit damals ist das handwerkliche Bedrucken von Stoffen wieder vermehrt in den öffentlichen Focus gerückt.

 

Weltweites Unikat

Laut Meinung der Designerin war Blaudruck zu Beginn des 20. Jahrhunderts am Verschwinden, da immer mehr Textilfabriken gebaut wurden, die Stoffe in großen Volumen und zu niedrigeren Preisen als kleine Werkstätten produzierten. In der ehemaligen Tschechoslowakei blieb der Blaudruck deshalb erhalten, weil die Regierung jahrzehntelang traditionelle Handwerkskunst förderte. In Prag gab es die Zentrale für Volkshandwerkskunst, wo Künstler und Designer arbeiteten, die Blaudruck kombinierten und Kleider sowie Röcke nach den aktuellen Trends entwarfen. „Ich denke, dass wir in dieser Richtung wirklich einzigartig sind, da in Tschechien der Blaudruck laufend weiterentwickelt wird, während er in anderen EU-Ländern sowie Asien den Status eines traditionellen Handwerks hat und dieselben Folkloremotive verwendet werden, wie vor einhundert Jahren“, erläutert Alice Klouzková  und merkt an, dass in der Tschechischen Republik nur noch zwei Blaudruckmanufakturen betrieben werden, die nach Voranmeldung auch besucht werden können, um die Arbeit der Färbermeister hautnah mitzuerleben. In der Familie Danzinger aus Olešnice bei Blansko wird dieses Handwerk seit sieben Generationen weitergegeben, und hier können Sie ein modernes Blaudruckaccessoire für Ihren Wohnbereich oder Kleiderschrank erwerben. Attraktive Textilprodukte, die von tschechischer Handwerkskunst inspiriert wurden, finden Sie auch im Lípa Store.