Toyen: Träumende Rebellin

Toyen: Träumende Rebellin

Dahinter verbirgt sich ein internationales Ausstellungsprojekt über die tschechische Kult-Malerin Marie Čermínová, die unter ihrem Pseudonym Toyen künstlerisch tätig war!

Apr 9 2021 - Aug 15 2021
HomeToyen: Träumende Rebellin
Toyen gehört zu den unverkennbarsten und bekanntesten tschechischen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Im Jahr 1947 ließ sie sich dauerhaft in Frankreich nieder, wo sie ihre erfolgreiche künstlerische Laufbahn fortsetzte. Ihr originelles Schaffen und ihre fast schon revolutionäre Lebensphilosophie erwecken weltweit immer größeres Interesse an ihrer Person und ihrem Werk, das Zuschauern bisher jedoch nur in Teilen und nicht in seiner Gesamtbreite präsentiert wurde.
Dieses internationale Ausstellungsprojekt entsteht in Kooperation dreier renommierter Institutionen – der Nationalgalerie Prag, der Hamburger Kunsthalle und des Musée d'Art Moderne de Paris ⁠–⁠ und setzt sich zum Ziel, Toyens Schaffen möglichst in seiner Gesamtheit vorzustellen und im Rahmen von drei Ausstellungen und einem Katalog in vier Sprachversionen dem europäischen Publikum zu präsentieren.

Die erste Station ist in Prag in der Wallenstein-Reithalle geplant. Die Ausstellung ist chronologisch aufgebaut und in vier Zeitabschnitte entsprechend den vier Etappen in Toyens Schaffen unterteilt. Dabei werden auch wichtige Themen angesprochen, wie Erotik und Alchemie, die sich durch Toyens gesamtes Schaffen ziehen, und nicht nur Bilder und Zeichnungen, sondern auch ihr umfassendes illustratorisches Schaffen gezeigt. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Kooperation zwischen Toyen und ihren Freunden aus der Prager sowie Pariser Surrealisten-Gruppe, darunter Maler und Dichter: Jindřich Štyrský, Jindřich Heisler, André Breton, Benjamin Péret, Radovan Ivsic, Annie Le Brun und weitere.

Die Werke werden von tschechischen und europäischen Museen sowie privaten Sammlungen verliehen.
 
 

Adresse

Waldstein Riding School
Valdštejnská 3
Prague 1