Das internationale Musikfestival ‚Prager Frühling‘

Das internationale Musikfestival ‚Prager Frühling‘

Ein Festival mit vielen Genres, bekannt auf der ganzen Welt, die größte Musikveranstaltung in der Tschechischen Republik.

Mai 12 2022 - Juni 3 2022
Das internationale Musikfestival ‚Prager Frühling‘
Bereits mehr als 70 Jahre gehört das Internationale Musikfestival Prager Frühling zu den wichtigsten Kulturereignissen in der Tschechischen Republik. Die Darbietungen der besten internationalen Künstler, Sinfonieorchester und Kammerensembles ist nämlich bereits zum Phänomen geworden. Bereits sieben Jahrzehnte überlebte es politische Umbrüche und dramatische kulturelle Änderungen, nicht zuletzt dank der Zuhörer, die echte künstlerische Qualität immer schätzten und noch immer zu schätzen wissen.

Der Prager Frühling wurde während der ersten Feierlichkeiten zum Ende des zweiten Weltkrieges gegründet und seit dem zieht er Musikfans und auch die besten Künstler an. Sein internationales Debüt absolvierte hier in den Jahren 1946 und 1947 der später berühmte Dirigent Leonard Bernstein.

Zu den weiteren wichtigen Mitwirkenden zählen zum beispielsweise die Geiger David Oistrach, Yehudi Menuhin oder Shlomo Mintz, Pianisten wie Svjatoslav Richter, Artur Rubinstein und Rudolf Firkušný oder auch die Sängerin Galina Višněvská, die auf dem Festival Prager Frühling ihren sowohl beruflichen als auch privaten Lebensgefährten Mstislav Rostropovič fand, Elisabeth Schwarzkopf, Dagmar Pecková und Magdalena Kožená, Peter Schreier, Luciano Pavarotti und Peter Dvorský.

Die Konzerte und Vorstellungen sind im Rahmen des Festivals in ganz Prag zu sehen und so können Sie neben den tollen künstlerischen Leistungen auch die historischen Kulissen der Klöster, Kirchen und Museen genießen. Das Zentrum des Festivals bleibt jedoch das monumentale Rudolfinum am Moldauufer und der Schatz der Sezessionsarchitektur, das Obecní dům.