Prager Quadriennale
Die Prager Quadriennale stellt eine einzigartige Plattform für das Treffen von Theaterkulturen und Künstlern aus aller Welt dar, denen sich eine unvergleichliche Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, zur Entdeckung neuer Theatertrends und technischer Möglichkeiten bietet, oder aber auch die Möglichkeit, neue Arbeitsverfahren in Workshops auszuprobieren. Bestandteil der PQ sind traditionelle Ausstellungssektionen des Bühnenbilds, der Kostümbildner, der Theaterarchitektur und der Bühnenbildschulen, die vom lebendigen Programm in Form von Vorstellungen, kritischen Seminaren, Vorträgen, Diskussionen, Konferenzen oder Programmen für Kinder bereichert werden. Die Prager Quadriennale findet seit 1967 in der tschechischen Metropole statt.

 

Adresse

Prague Maeket Hall (Pražská tržnice)
Holešovice