Burg und Schloss Bečov nad Teplou

Burg und Schloss Bečov nad Teplou

Aufbewahrungsstätte des St.-Maurus-Schreins

Das Schlossareal Bečov nad Teplou birgt das zweitkostbarste historische Denkmal der Tschechischen Republik nach den Reichskleinodien.

Der St.-Maurus-Schrein, um den sich eine Geschichte wie aus einem Spionagefilm rankt, ist ein Juwel der romanischen Goldschmiedekunst und ein bedeutendes romanisches Denkmal aus dem ersten Drittel des 13. Jahrhunderts. Der Schrein gilt als das bedeutendste romanische Goldschmiedekunstwerk der Tschechischen Republik. Die ältesten zu Dekorationszwecken verarbeiteten Diamanten stammen aus dem 2. Jahrhundert. Der St.-Maurus-Schrein enthält die Reliquien der heiligen Märtyrer - des hl. Johannes des Täufers, des hl. Maurus, des hl. Timotheus und des hl. Apollinaris. 1939 versteckten die Besichter von Burg und Schloss Bečov nad Teplou den Schrein in der Burgkapelle, der erst 1985 wiederentdeckt, restauriert und 1995 zum Nationalen Kulturdenkmal der Tschechischen Republik erklärt wurde. Im Rahmen der Dauerausstellung ist der Schrein im blauen Speisesaal ausgestellt.

Gleich neben dem Schloss erhebt sich auf einem steilen Felsen die nicht minder bedeutende gotische Burg. Naturfreunde werden sich über den weitläufigen Botanischen Garten, den Bioferrata-Lehrpfad mit Wissenswertem zur Felsenvegetation und den Teich mit frei ausleihbaren Booten freuen. Burg und Schloss Bečov bieten auch kindergerechte Besichtigungen, eine Spielecke mit Rutsche in Burgform und eine archäologische Übungsfundstätte.

Adresse

Náměstí 5. května 13
364 64 Bečov nad Teplou