Barrierefreies Reisen

Barrierefreies Reisen

Wir haben für Sie die besten Tipps für komfortables, barrierefreies Reisen vorbereitet.

HomeReiseinfosBarrierefreies Reisen
Jede Reise hat ihre Besonderheiten und Herausforderungen und diese sind natürlich umso größer, wenn man mit Kleinkind und Kinderwagen reist oder auf den Rollstuhl angewiesen ist. Nachstehend erfahren Sie, was Sie in der Tschechischen Republik hierbei erwartet und wie Sie das Reisen so richtig genießen können.

Anreise in die Tschechische Republik

Mit dem Flugzeug

Fast alle internationalen Flugverbindungen landen auf dem Václav-Havel-Flughafen in Prag, der komplett barrierefrei ist, inklusive der Sanitäranlagen. Sollten Sie trotzdem Treppen oder sonstige Höhenunterschiede überwinden müssen, dann können Sie mit Aufzügen bzw. Hebebühnen rechnen. In die Stadt Prag – oder zum Bahnhof oder Busbahnhof zur Weiterreise in einen anderen Teil der Tschechische Republik – gelangen Sie am besten mit dem Taxi oder dem öffentlichen Personennahverkehr. Die Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel sind auch für Reisende ausgelegt, die sich beim Überwinden von Barrieren schwer tun. Die Niederflurbusse der Linien 100 und 119 bringen Sie günstig und komfortabel zu den U-Bahn-Stationen Zličín und Nádraží Veleslavín, die ebenfalls barrierefrei und mit Aufzügen ausgestattet sind. Weitere Informationen zum barrierefreien Reisen in Prag erhalten Sie weiter unten.

Mit dem Zug, Bus oder Auto

Die Anreise mit dem Zug oder Bus gestaltet sich etwas aufwendiger als die Ankunft am Flughafen. Einige Züge sind mit Hebebühnen für das bequeme Ein- und Aussteigen von Rollstuhlfahrern ausgestattet. Sie sollten sich jedoch im Voraus beim jeweiligen Anbieter unter Angabe der Zugverbindung und des Zielbahnhofs informieren. Der Großteil der Bahnhofsgebäude wurde in den vergangenen Jahren saniert, weshalb viele auch schon barrierefrei sind, wie beispielsweise die Hauptbahnhöfe in Prag, Brünn, Olmütz und Ostrava.

Die Busbahnhöfe hinken diesem Standard leider immer noch hinterher, und deshalb sollten Sie vor der Reise beim jeweiligen Busunternehmen alle wichtigen Informationen einholen. Die Hauptverkehrsknoten sind meist mit Geräten für barrierefreies Reisen ausgestattet, dies ist jedoch nicht die Regel.

Und wie sieht es mit Autoreisen aus? Die Hauptverkehrsstraßen zeichnen sich durch ein dichtes Netz aus Tankstellen und Raststationen aus, die großteils auch für Rollstuhlfahrer ausgelegt sind.

Reisen mit dem öffentlichen Personennahverkehr

In den vergangenen Jahren hat sich vieles zum Positiven gewandelt. Die städtischen öffentlichen Verkehrsmittel sind überwiegend barrierefrei, und wenn nicht, dann findet sich meist eine Möglichkeit, um mit Assistenz des Fahrers / der Fahrerin den Ein- und Ausstieg zu meistern.

Prag

Die Mehrzahl der Straßenbahnen und Busse ist als Niederflurfahrzeuge ausgelegt. Es genügt, sich zur Beschilderung der Haltestelle zu stellen und dem Fahrer kurz zu winken. Das wird als Zeichen verstanden, dass Sie einsteigen möchten. Der Fahrer hilft Ihnen mittels einer Hebebühne beim Ein- und Aussteigen. Vor der gewünschten Ausstiegsstation drücken Sie die blaue Taste, um den Fahrer auf das Aussteigen hinzuweisen. Leider sind nicht alle Haltestellen barrierefrei.

Das Prager U-Bahnnetz wurde ab den 1960er Jahren erbaut. Während alle neuen Stationen barrierefrei sind, hat man früher nicht überall an die Bedürfnisse von Fahrgästen im Rollstuhl oder mit Kinderwagen gedacht. Heute werden auch die älteren U-Bahn-Stationen entsprechend modernisiert und mit Aufzügen und Hebebühnen ausgestattet, doch das ist noch nicht bei allen der Fall. Im Rahmen der Prager Innenstadt FEHLEN in den folgenden U-Bahn-Stationen die Aufzüge: Hradčanská, Malostranská, Staroměstská, Náměstí Republiky, Křižíkova, Invalidovna, Náměstí Míru, Náměstí Jiřího z Poděbrad und Karlovo náměstí. Mit einem Kinderwagen ist das Ein- und Aussteigen möglich, da die Rolltreppen kinderwagentauglich sind, doch wenn Sie auf den Rollstuhl angewiesen sind, sollten Sie diese Stationen lieber meiden.

Brno, Olmütz und Ostrava

Auch diese größeren Städte zeichnen sich durch ein dichtes Netz des öffentlichen Personennahverkehrs aus, das ein schnelles und komfortables Reisen ermöglicht. Genauso wie in Prag ist die Mehrzahl der Straßenbahnen und Busse als Niederflurfahrzeuge ausgelegt. Doch nicht alle Haltestellen sind barrierefrei. Werden diese mit neuem Belag versehen oder saniert, dann achtet man darauf, dass sie auch von Rollstuhlfahrern und Menschen mit Kinderwagen befahren werden können. Auch hier gilt die allgemeine Regel, dass Sie dem Fahrer / der Fahrerin nur kurz zuwinken brauchen und dieser/diese hilft Ihnen dann beim Ein- und Aussteigen.

Barrierefreie Ausflugstipps

Historische Denkmäler, also mittelalterliche Städte, Burgen und Schlösser, gehören zu den größten Schätzen der Tschechischen Republik. In der Vergangenheit spielte Barrierefreiheit jedoch keine Rolle und wurde in der Bauplanung nicht bedacht. Auch deshalb sind historische Denkmäler für Rollstuhlfahrer schwer erreichbar. Erst im Rahmen von Reparatur- und Sanierungsarbeiten denkt man an Besucher im Rollstuhl und mit Kinderwagen und ist bemüht, das jeweilige Denkmal wirklich für alle zugänglich zu machen. Barrierefreie Besichtigungen sind beispielsweise auf Schloss Březnice, Častolovice, Děčín, Český Krumlov (Böhmisch Krumau), Schloss Kačina, Burg Kost oder Český Šternberk, Schloss Litomyšl und Třeboň (Wittingau) möglich. Doch Reisen macht auch hungrig und müde, und deshalb informieren Sie sich bitte vor Reiseantritt, ob der von Ihnen gewählte Betrieb wirklich barrierefrei ist. Neu gebaute Hotels und Restaurants sind dazu gesetzlich verpflichtet und sollten daher kein Problem darstellen, doch bei älteren bzw. historischen Betrieben ist dies nicht immer der Fall.
 

Kontakt

Václav-Havel-Flughafen
www.prg.aero/en
Integrierte Verkehrsbetriebe Prag
www.pid.cz/en/
+420 296 191 817
Verkehrsbetriebe der Stadt Brünn
www.dpmb.cz/en
+420 543 174 317
Verkehrsbetriebe der Stadt Ostrava
www.dpo.cz/travel/index-en.html
Verkehrsbetriebe der Stadt Olmütz
https://www.dpmo.cz/en/
+420 585 533 111
Tschechische Bahn
www.cd.cz/en/default.htm
RegioJet (Bus- und Zugunternehmen)
www.regiojet.com
FlixBus (Busunternehmen)
www.flixbus.cz