Die besten Skitouren in Tschechien

Die besten Skitouren in Tschechien

Gehören Sie zu den Bekennern des Skialpinismus? Dann sind unsere Tipps für die besten Skitouren in der Tschechischen Republik genau das Richtige für Sie.

Die besten Skitouren in Tschechien
Obwohl es in der Tschechischen Republik keine spektakulären Dreitausender zu erklimmen gibt, können Sie sich trotzdem auf einmalige Erlebnisse freuen. Empfehlenswert sind beispielsweise die Routen durch die ungezähmte Natur des Böhmerwaldes oder die mit Panoramablicken gespickten Rundwege durch das Riesengebirge, das höchste Gebirge Tschechiens, sowie die Skitouren in den Beskiden und die körperlich anspruchsvollen Aufstiege in Dolní Morava. Folgen Sie unserer Einladung, schnallen die Tourenski an und brechen ins nächste Abenteuer auf! Natürlich mit der entsprechenden Sicherheitsausrüstung, wie es sich für richtige Skitourengeher gehört, denn das Winterwetter im Gebirge fordert den Besuchern einiges ab und Unfälle passieren nicht nur auf den Gipfeln, sondern auch unten im Tal. Sie besitzen nicht die notwendige Ausrüstung? Nichts leichter als das. Sie können sich alles in einem der vielen Verleihe ausleihen und dann sofort in die Berge aufbrechen! Wenn Sie zu den begeisterten Wintersportlern gehören, dann werden Sie Skitourengehen durch herrliche Winterlandschaft lieben.

Böhmerwald - Skitouren durch ungezähmte Natur

Der Böhmerwald erstreckt sich über Südböhmen und Westböhmen. Es handelt sich um das großflächigste Gebirge der Tschechischen Republik mit wilder, von Menschen fast unberührter Natur. Die Skitouren im Böhmerwald führen meist rund um den Berg Špičák. Aktuell sind in der Umgebung von Železná Ruda sieben Routen unterschiedlicher Länger und Schwierigkeitsgrades begehbar. Insgesamt erwarten Sie 48 Streckenkilometer, von denen drei auf den Gipfel des Špičák führen. Gekennzeichnet sind sie mit einer gelben, runden Sondermarkierung mit Skifahrer-Symbol. Zu den einfachsten Touren gehört der Aufstieg aus Železná Ruda auf dem markierten Wanderweg zum Damm des Teufelssees und dann weiter der gelben Markierung folgend bis ins Sportareal Špičák. Die anspruchsvollste Tour führt hingegen unterhalb des Sessellifts auf den Gipfel des Špičák und dann auf der steilsten Piste der Tschechischen Republik. Hier findet jeder Skitourengeher die passende Route für sich.

Riesengebirge - Skitourengehen mit Panoramablick

Die Skitouren im Riesengebirge in Nordböhmen sind auch für wenig erfahrene Skitourengeher sowie all diejenigen konzipiert, die eine gemütliche Wanderung planen. Die hiesigen Touren können Sie mit den markierten Wanderwegen, Forstwegen sowie Grünflächen außerhalb der Kernzone des Nationalparks kombinieren. Hier erwarten Sie keine actionreichen Talfahren oder adrenalingeladene Slaloms zwischen Bäumen, sondern Touren, die zum Erlernen der Grundlagen des Skialpinismus, zum Einüben des Bogenfahrens im Pulverschnee und zum Genießen der herrlichen Ausblicke in die Landschaft einladen. Zu den beliebtesten Skitouren gehören die in der Umgebung von Špindlerův Mlýn, Pec pod Sněžkou und Rokytnice nad Jizerou.

Beskiden - die besten Touren im mährischen Gebirge

Die Beskiden sind ein Gebirge in Mähren, an der Grenze zur Slowakei. Hier trifft wilde Natur auf Folklore-Tradition, die Sie beispielsweise im Walachischen Freilichtmuseum entdecken können. In den Beskiden gilt es insgesamt fünf Skitouren zu entdecken. Den Aufstieg auf den Berg Lysá hora, den höchsten Gipfel dieses Gebirges, können Sie beispielsweise in Zlatník am alten Skilift beginnen. Eine weitere attraktive Route führt ab Komorní Lhota vorbei an der Baude Ropička bis ins Skigebiet Řeka. Bei Interesse können Sie dabei die längste und steilste Skipiste der Beskiden besteigen! Der anspruchsvolle, jedoch umso schönere Aufstieg auf den Javorový vrch beginnt am Sessellift in Třinec-Oldřichovice.

Dolní Morava – moderner Fun- und Family-Park

Die Skitouren in Dolní Morava zwischen dem Altvatergebirge und dem Adlergebirge führen auf Forstwegen in der Nähe von Skipisten, wobei einige parallel zu Langlaufloipen und markierten Wanderwegen angelegt sind. Aktuell sind drei Touren für den Aufstieg und zwei für den Abstieg markiert. Die längste Skitour mit 7 km Länge und 570 m Höhenunterschied ist mit dem Buchstaben A gekennzeichnet. Die als B markierte Skitour führt in der Nähe des Baumwipfelpfades und die Skitour C ist für alle Sprinter unter den Tourengehern konzipiert, da es auf knapp 2 km Länge ganze 540 m Höhenunterschied zu überwinden gilt! Wenn Sie also Ihre Kondition aufbauen und ein Kardiotraining absolvieren möchten, ist diese Skitour perfekt für Sie.