Weihnachten auf Burgen und Schlössern

Weihnachten auf Burgen und Schlössern

Erleben Sie eine unvergessliche, sprichwörtlich märchenhafte Weihnachtszeit auf tschechischen Burgen und Schlössern!

Wenn Weihnachten immer näher rückt und der erste Schnee fällt, hüllen sich tschechische Burgen und Schlösser in festliche Pracht. Die Verwalter einiger von ihnen bereiten für ihre Gäste ganz besondere Advents- und Weihnachtsevents vor. Es werden Führungen in historischen Kostümen, Jahrmärkte, geschmückte Interieurs und vieles mehr angeboten. Entdecken Sie die besten Events auf Burgen und Schlössern der diesjährigen Weihnacht!

Advents-Jahrmarkt auf Schloss Dobříš

Schloss Dobříš liegt in Mittelböhmen, südlich von Prag. Es hat sich mit den Führungen im Advent durch festlich geschmückte Interieurs einen Namen gemacht. Hierbei erfahren Sie alles zur Geschichte der Festtage, zur Bedeutung der Adventszeit und zu damit verbundenen Bräuchen, und Sie können auch die Krippenausstellung ansehen. Außerdem findet am Samstag, dem 7. Dezember, im Innenhof ein Weihnachtsmarkt statt! Der Innenhof wird für diesen Tag mit Tannen festlich geschmückt und am Abend mit Fackeln, Feuerkörben und Laternen erleuchtet. Schlossführungen werden jedes Adventswochenende angeboten. Das Schloss ist ganzjährig geöffnet.
 

Weihnachtsbäume auf Schloss Loučeň

Die Besucher des mittelböhmischen Schlosses Loučeň erhalten die Möglichkeit, die zauberhafte weihnachtliche Atmosphäre der geschmückten Gemächer mit allen Sinnen zu erleben und beim Spaziergang durch den Schlosspark mit riesigem Adventskranz die frische Luft zu genießen. Dieses Jahr präsentiert die Ausstellung im Schloss die Geschichte des Weihnachtsbaums. Dieser stellt nämlich das Hauptthema der Führungen durch Schloss Loučeň im Advent dar. In den Gemächern der fürstlichen Residenz, wo das Leben der Fürstenfamilie Thurn und Taxis zu Beginn des 20 Jahrhunderts vorgestellt wird, werden insgesamt 21 Weihnachtsbäume stehen. Das Schloss ist ganzjährig geöffnet. Thematische Führungen finden von 26. November 2019 bis 12. Januar 2020 statt, wobei wir eine Reservierung im Voraus empfehlen.

Weihnachtliche Königsburg Křivoklát

Gleich am Burgtor Křivoklát, der mittelalterlichen Burg in Mittelböhmen, einer der bedeutendsten und weitläufigsten Burganlagen böhmischer Fürsten und Könige, werden Sie die weihnachtliche Atmosphäre spüren. An zwei Wochenenden, am 7. und 8. Dezember sowie am 14. und 15. Dezember, werden hier Handwerker und geschickte Hersteller ihre Verkaufsstände aufbauen. Und was erwartet Sie? Vor der Kulisse der weihnachtlichen Burg werden Bäcker, Korbflechter, Kerzenmachen, Töpfer, Kräuterkundler, Drahtbinder und Schmiede ihr Können präsentieren. Sie können sich auch auf traditionelle altböhmische Spezialitäten wie Dörrobst, Glühwein, Weihnachtsgebäck und Würste freuen. Als Begleitprogramm dürfen natürlich Weihnachtslieder, Theater- und Gaukleraufführungen und Komödianten nicht fehlen.

Advent auf Burg Loket

Nur ein paar Kilometer vom weltberühmten Kurbad Karlsbad in Westböhmen entfernt liegt die Kleinstadt Loket mit der gleichnamigen gotischen Burg, die auf einem Felsen über dem Fluss thront. Diese besticht durch die Tatsache, dass sie ihre Tore auch im Winter öffnet und daher ganzjährig besichtigt werden kann. Am 7. Dezember findet hier der traditionelle Markt statt, bei dem es nach Glühwein und Met duftet. Neben Weihnachtsschmuck aus Stroh stehen auch geklöppelte Spitze und traditionelle Handwerksprodukte zum Verkauf.

Ratibořice in Ostböhmen

Ratibořice in Ostböhmen ist eng verbunden mit der tschechischen Schriftstellerin des 19. Jahrhunderts Božena Němcová und ihrem berühmten Roman Babička (Die Großmutter). Das hiesige weihnachtlich geschmückte Schloss tritt zwischen 7. und 8. Dezember eine Reise in die Vergangenheit vor 200 Jahren an. Die Mitarbeiter schlüpfen in die Rollen von Bediensteten und erklären Ihnen, wie Weihnachten damals gefeiert wurde. Im Gebäude der Kaltmangel findet ein kleiner Weihnachtsmarkt statt.

Führungen durch das Schloss Hluboká

Erleben Sie die zauberhafte Atmosphäre des südböhmischen Schlosses Hluboká, wo Sie die Gemächer und Interieurs besichtigen können. Als eines unter wenigen Schlösser ist es ganzjährig geöffnet, wobei Sie im Winter auch einen Blick in die Privatgemächer der letzten Generation der Schlossherren werfen können. Und die Führung hat einiges zu bieten! Sie dürfen die privaten Salons und Speisesäle betreten, wobei sich die Jagd als roter Faden durch die gesamte Besichtigung zieht. Neben dem edlen Jagd-Speisesaal, dem Raum für die Essenszubereitung und dem Arbeitszimmer gelangen Sie auch in das Wohnzimmer und Schlafzimmer des letzten privaten Schlossbesitzers Adolf Schwarzenberg.

Schwarzküche in Jindřichův Hradec

Am Wochenende vom 7. Dezember und 8. Dezember können Sie auch das südböhmische Schloss in Jindřichův Hradec besuchen. An beiden Tagen erwartet Sie ein Unterhaltungsprogramm mit Musik, Tanz- und Theateraufführungen. Die kleinsten Besucher können sich auf eine Greifvogelschau freuen, und die älteren Besucher werden sich bestimmt über die einmalige Gelegenheit freuen, einen Blick in die 500 Jahre alte Schwarzküche werden zu können, die wieder in Betrieb genommen wird!  Unbedingt besuchswert ist auch die größte volkstümliche, mechanische Weihnachtskrippe der Welt, die im Guinnessbuch der Rekorde eingetragen ist, den Namen Krýzovy jesličky trägt und im Museum der Region Jindřichův Hradec (Muzeu Jindřichohradecka) aufgestellt ist.

Advent-Druck auf Burg Šternberk

Die Burg Šternberk finden Sie in Mähren, nördlich von Olomouc (Olmütz). Im Rahmen der im Dezember jeweils samstags stattfindenden Führungen erfahren Sie viele interessante Fakten zur Geschichte der Weihnacht, tschechische Weihnachtstraditionen und -bräuche sowie das Weihnachtsfest in adeligen Familien und bei einfachen Leuten. Burg Šternberk ist geöffnet an den Samstagen 7., 14. und 21. Dezember jeweils von 10 bis 14 Uhr. Die Innenräume sind festlich geschmückt und bieten Krippen, historisches Spielzeug und viele weitere weihnachtliche Gegenstände zum Bestaunen an. Die thematischen Führungen werden vom festlichen Weihnachtsjahrmarkt für Kinder am 7. Dezember eingeleitet. Das Besucherprogramm in den Innenräumen der Burg wird von der lebensgroßen Krippe auf dem unteren Burghof untermalt. Bestandteil des Jahrmarkts ist auch die ganz besondere Buchdrucker-Werkstatt „Buchdruck im Hochdruckverfahren“. Auf unterhaltsame Weise lernen hier Kinder alles über die Geschichte des Buchdrucks, wobei jeder Besucher seine eigene Karte zum Andenken drucken kann.