Schlösser an der Adler mit französischem Charme

Schlösser an der Adler mit französischem Charme

Die Adler (tsch. Orlice) rühmt sich einer enorm hohen Anzahl an Burgen und Schlössern – nicht umsonst wird dieser Fluss auch die „tschechische Loire“ genannt.

Das Touristengebiet im Osten Böhmens, das der Bergkamm des Adlergebirges verbindet, ist ein bis heute unentdecktes Paradies für alle Freunde der Natur, der Wintersportarten, des Radtourismus sowie historischer Denkmäler und kultureller Erlebnisse. Das Phänomen der Region am Fuße des Adlergebirges (Podorlicko) stellen jedoch die Burgen und Schlösser dar. Im Umkreis von neun Kilometern stehen hier sechs historische Adelssitze, und daher verwundert es nicht, dass hier die Wilde Adler (Divoká Orlice) ähnlich malerisch ist, wie die französische Loire. Außerdem sind diese Schlösser bis heute im Besitz altehrwürdiger Adelsgeschlechter, und so kann es schon einmal passieren, dass Sie den adeligen Besitzern persönlich begegnen. Diese Destination wurde auch auf europäischem Niveau ausgezeichnet. Die Schlösser an der Adler wurden im Rahmen des EDEN-Preises, der von der Europäischen Kommission verlautbart wird, Ende des Jahres 2017 als „Europäische Exzellente Destination“ ausgezeichnet.

Besichtigung in Begleitung des Schlossherrn

Vier Schlösser und zwei Burgen – die Schlösser Častolovice, Doudleby, Potštejn und das Neue Schloss in Kostelec nad Orlicí, die Burgen Potštejn und Litice – das sind die Schlösser an der Adler. Die Herrschersitze wurden nach der Restitution umfassend saniert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Alle Schlösser sind entweder immer noch im Besitz alter Adelsgeschlechter oder werden von Privatbesitzern gepflegt, die dort auch wohnen. Die Schlösser zeichnen sich durch ihre ganz besondere Atmosphäre aus. Mit ihrem Angebot wollen sie sich gegenseitig nicht konkurrieren, sondern einander ergänzen. Sie leisten ihren Beitrag zum mannigfaltigen Kulturerbe, was sowohl die Geschichte, die architektonischen Stile, als auch die abwechslungsreichen Erlebnisse betrifft. Das Empire-Schloss Nový zámek in Kostelec nad Orlicí stellt Ihnen mehrmals im Jahr František Kinský, der Schlossherr, persönlich vor. Im Renaissance-Schloss Častolovice wohnt Diana Phipps Sternberg, das Barockschloss Potštejn ist im Besitz der Familie Nováček und das Schloss Doudleby nad Orlicí besitzt seit Jahrhunderten die Adelsfamilie Buben.

Das ideale Familien-Ausflugsziel

Ausflüge zu den hiesigen Schlössern eignen sich insbesondere für Familien mit Kindern. Das umfassend renovierte Schloss Potštejn bietet originelle inszenierte Besichtigungen in barocken Kostümen, die Ihnen das Leben des hiesigen Adels Mitte 18. Jahrhunderts näherbringt. Durch die Schlossgemächer wird Sie die Gräfin Anna Marie Harbuval Chamaré führen. Einzigartig ist auch die Besichtigung der Schlosskeller namens Bubákov, die Ihnen die Geschichte dieses Schlosses voller geheimnisvoller Geister längst verstorbener Persönlichkeiten näherbringt. Im Schlosspark können sich Kinder im Labyrinth von Karl IV. voller Kulissen und Spielelemente zum Thema des Lebens dieses böhmischen Königs austoben. Auf der Burg Potštejn gibt es eine Schmiede mit Münzprägung zu bewundern, auf Schloss Doudleby finden Sie wiederum Großmutters Bauernhof mit Nutztieren und im Schlosspark in Častolovice gibt es ein Tiergehege und ein Wildgehege mit weißen Damhirschen zu entdecken. Die beiden Schlösser in Kostelec nad Orlicí und in Častolovice verbindet ein durch die Schlossparks führender Radweg, der sich hervorragend auch für einen Spaziergang für Familien mit kleinen Kindern sowie Kinderwagen eignet.

Ein umfassendes Erlebnisangebot

Schlossbesichtigungen können Sie mit einem Spaziergang durch den jeweiligen Schlosspark, einer Radtour entlang der Wilden Adler oder mit einem Zwischenstopp in Schloss-Cafés, Konditoreien oder Restaurants verbinden. Jedes dieser Schlösser hat eine ganz besondere, spezifische Atmosphäre. In der Konditorei auf Schloss Potštejn können Sie zum Beispiel hausgemachte Desserts oder den typischen Met kosten. Einen wunderschönen Ausblick auf den Schlosspark bietet die Terrasse in Tonios Schloss-Café und Restaurant im Neuen Schloss in Kostelec. Im Schlossareal in Doudleby nad Orlicé finden wiederum regelmäßig Bauernmärkte statt. Wer in einem Schloss übernachten möchte, der kann dies im Schloss Potštejn und Schloss Doudleby nad Orlicí tun, sowie nach Vereinbarung auch in Častolovice.

Und falls Sie von Schlössern einfach nicht genug bekommen, dann können Sie ein wenig Richtung Norden zum Schloss der Adelsfamilie Kolowrat in Rychnov nad Kněžnou, dem historischen Herrschersitz der Adelsfamilie Colloredo-Mansfeld nach Opočno oder zur Festung Tvrz Orlice nach Letohrad fahren. Interessant ist auch das Museum der Spitze in Vamberk, Museum der Handwerke in Letohrad oder die Handwerksbrauerei Clock (Řemeslný pivovar Clock) in Potštejn.