Der Zauber der Weihnacht auf Burgen und Schlössern

Der Zauber der Weihnacht auf Burgen und Schlössern

Der zauberhafte Advent in Tschechien weckt mit seiner unvergesslichen Atmosphäre den Wunsch zum Besuch von Burgen und Schlössern in ganz Tschechien. Kommen Sie und lassen Sie sich von ihrer Schönheit bezaubern.

Die Tradition der Weihnachtsmärkte auf Burgen und Schlössern wird immer beliebter. Die magische Atmosphäre von mehr oder weniger abgeschiedenen Orten der Burgen und Schlösser ist einfach unvergesslich. Die Märkte durchzieht der Duft von Punsch und Glühwein, es werden traditionelle weihnachtliche Leckereien angeboten. Und wenn dann auch noch Schnee die Erde bedeckt, ist die Atmosphäre des Advents unvergesslich.

Prager Burg

In der Adventszeit erstrahlt auch die Prager Burg im Lichterglanz und hat auch ihren eigenen Weihnachtsmarkt. Die größte Burganlage der Welt bietet ein hochwertiges Sortiment im Weihnachtsstil an. Man kann Punsch oder Glühwein probieren und auch traditionelle tschechische Weihnachtsgeschenke kaufen. Von der Prager Burg bietet sich einer der schönsten Ausblicke auf ganz Prag sowie zum Aussichtsturm Petřín.

Burg Karlstein

Die königliche Burg Karlstein unweit von Prag wartet an den Adventssonntagen 27. November und 18. Dezember mit einem traditionellen königlichen Advent auf, der im Burghof und in den Straßen der Gemeinde Karlstein gefeiert wird. An jedem Adventswochenende werden dort traditionelle Weihnachtsmärkte begleitet von Musik-, Tanz- und Gesangsdarbietungen stattfinden. Am 18. Dezember wird im Rittersaal der Burg die Böhmische Hirtenmesse von Jakub Jan Ryba aufgeführt.

Burg und Schloss Český Krumlov (Krumau)

Wenn wir einen Abstecher nach Südböhmen machen, dürfen wir die Perle der UNESCO nicht auslassen, die mit ihrer unnachahmlichen weihnachtlichen Atmosphäre nicht nur in den Räumlichkeiten der Burg und des Schlosses, sondern auch in der Stadt selbst lockt. Alles erstrahlt im Glanz tausender Lichter, sodass auch ein bloßer Bummel durch die weihnachtlich geschmückte Stadt seinen magischen Reiz hat. Im weihnachtlichen Programm  erwarten Sie die Erleuchtung des Weihnachtsbaumes zu Adventsbeginn, eine Nikolausbescherung, ein Postamt für Briefe an den Weihnachtsmann und eine lebendige Weihnachtskrippe. Auf der Burg und dem Schloss wird am Heiligabend die Bärenweihnacht inszeniert. Den weihnachtlich dekorierten Burg- und Schlosskomplex können Sie auch von innen besichtigen, wo es ebenfalls nicht an weihnachtlichem Schmuck fehlen wird. Adventsprogramme bietet auch der gerade renovierte Komplex der Klöster der Minoriten und Klarissinnen in Český Krumlov. In den Wintermonaten können Sie auch das ganzjährig geöffnete Burgmuseum besuchen.

Schloss Hluboká

Nur 30 km nördlich von Český Krumlov stoßen Sie auf einen weiteren prunkvollen Adelssitz Südböhmens. Bereits das neunte Jahr in Folge ist das Schloss Hluboká ganzjährig, also auch den ganzen Winter über, geöffnet. Der winterliche Besichtigungsrundgang zeigt insgesamt neun geheizte Gemächer, zu denen vor allem die privaten Räume der letzten vier Generationen der Besitzer der Herrschaft Hluboká gehören. 

Schloss Třeboň (Wittingau)

Fast in der Nachbarschaft von Schloss Hluboká finden wir mit dem Schloss Třeboň ein weiteres südböhmisches Schloss. Auch dort hält man weihnachtliche Überraschungen für die Besucher bereit. Der Renaissancesitz des letzten Rosenbergers Peter Wok wartet mit den bereits traditionellen weihnachtlichen Verkaufsausstellungen und Führungen durch das weihnachtlich geschmückte Schloss auf. Das Schloss wird  von November bis März jeden Dienstag ab 14:00 Uhr für Besichtigungen geöffnet sein. Vom 28. bis 30. Dezember kann man an kostümierten Führungen teilnehmen, für die aber eine Anmeldung im Voraus notwendig ist.

Schloss Sychrov

Weihnachtsmärkte finden in der Adventszeit auch auf Schloss Sychrov etwa eine Stunde nördlich von Prag statt. Außer der Vorstellung traditioneller tschechischer Handwerke wartet auf Sie ein reichhaltiges Programm für Erwachsene und Kinder. Zur weihnachtlichen Stimmung trägt auch eine Krippenszenerie im Schlosshof bei. Man kann sich natürlich auch das weihnachtlich geschmückte Schloss ansehen, welches ganzjährig für Besucher geöffnet ist. Vom 26. November bis 6. Januar gibt es ungewöhnliche Führungen durch das Schloss, das reich mit Bäumchen, Zuckerwerk und Krippen ausgeschmückt ist.

Schloss Hrádek u Nechanic

Auch das im englischen Stil erbaute ostböhmische Hrádek u Nechanic lädt zum Tanken weihnachtlicher Atmosphäre ein. Dort werden extra weihnachtliche Führungen durch das Schloss stattfinden, welche die Teilnehmer mit der Geschichte von Weihnachten und dessen Traditionen im Schloss bekannt machen werden. Es wird die Schlossküche zugänglich sein, welche dann nach echtem englischem Punsch, Kaffee, Tee und Weihnachtsgebäck duftet. Das Schloss wird an den Samstagen und Sonntagen geöffnet sein, und in Weihnachtsstimmung werden Sie auch durch drei Weihnachtskonzerte versetzt.

Burg Loket (Elbogen)

Um in die Atmosphäre der Traditionen unserer Vorfahren einzutauchen, können Sie sich zu der ganzjährig geöffneten westböhmischen Burg Loket unweit von Karlsbad  begeben. Dort werden am Wochenende vom 11. bis 12. Dezember die traditionellen Erzgebirgs-Weihnachtsmärkte veranstaltet. Sie können in den Zauber traditioneller fast vergessener Handwerke eintauchen und zum Beispiel die Anfertigung von Strohschmuck oder duftenden Räucherkerzen probieren. Naschkatzen können sich im Verzieren von Lebkuchen versuchen. Für die richtige Adventsstimmung werden ein Drehorgelspieler, eine Dudelsackkapelle und Folkloregruppen sorgen. Sie können auch Spitzenklöpplerinnen und Holzschnitzern auf die Finger schauen. Zum Abschluss jedes Tages bereichert noch ein Feuertheater die Atmosphäre.