Tipps für alle Kaffeeliebhaber

Tipps für alle Kaffeeliebhaber

Trinken Sie gerne köstlichen Kaffee und planen Sie eine Reise nach Prag oder Brünn? Wir haben für Sie ein paar Tipps vorbereitet, wo Sie den besten Kaffee bekommen!

Kaum etwas symbolisiert die urbane Kultur so sehr, wie das Trinken von Kaffee. Egal, ob Sie Ihre morgendliche Tasse zu Hause oder erst auf dem Weg zur Arbeit trinken, fast überall auf der Welt kommen Sie in den Genuss dieses Getränks, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen, den Samen aus den Früchten der Kaffeepflanze, hergestellt wird. Wir stellen Ihnen die angesagtesten Cafés in Prag und Brünn vor, wo es den besten und auf ganz besondere Weise zubereiteten Kaffee gibt. Oder wo es sich am gemütlichsten bei einer Tasse Kaffee sitzt und wo man die beste Aussicht genießen kann.

Prag - vom klassischen Espresso bis zur Alchemie

Sollte es Sie auf Ihren Reisen nach Prag verschlagen, dann haben Sie einen Grund zum Jubeln. Fast an jeder Ecke erhalten Sie eine Tasse oder einen Becher mit Kaffee, der sich sehen lassen kann. Welche Cafés sollten Sie unbedingt besuchen?

Místo: ein modernes Café im Stadtviertel Dejvice, an der U-Bahnstation Hradčanská, mit mehreren Kaffeesorten aus verschiedenen Anbaugebieten im Angebot. Sollten Sie am Wochenende vorbeikommen, dann erwartet Sie bis 15:00 Uhr ein köstlicher Brunch!

Můj šálek kávy: ein weiteres renommiertes Café im Stadtviertel Karlín, unweit der U-Bahnstation Křižíkova. Es ist eine zweite Filiale des Cafés Místo, und falls Sie am Wochenende vorbei kommen und den Brunch genießen möchten, dann ist eine Tischreservierung erforderlich.

Mamacoffee: der Vorreiter unter den Cafés. Vor fünfzehn Jahren begann man hier, den Kaffee selbst zu rösten und setzte damit einen neuen Trend für alle künftigen Kaffeehäuser. In allen Niederlassungen von Mamacoffee erhalten Sie nicht nur Kaffee unterschiedlichster Zubereitungsarten (Espresso, Filterkaffee, French-Press und sogar Vacuum-Pot), sondern auch eine Kleinigkeit zu essen.

EMA Espresso Bar: wie der Name schon sagt, bekommen Sie hier, in der Nähe des Gemeindehauses, Espresso in unzähligen Varianten. Angeboten werden Kaffeesorten aus den besten europäischen Röstereien. Sollten Sie Zeit haben, dann ist dieses Café wirklich empfehlenswert.

Super Tramp Coffee: unweit des Nationaltheaters finden Sie im Gebäude einer ehemaligen Druckerei ein kleines, verstecktes, unabhängiges Café. Die Bewertung auf Google zeigt 4,7 von 5 Sternen. Was kann man dazu noch sagen?

Kavárna co hledá jméno: ein weiteres Independent-Café im Stadtviertel Smíchov, das es in unsere Auswahl geschafft hat, und nur wenige Straßenbahn-Stationen von der Kleinseite entfernt liegt. Tagsüber gibt es Kaffee, abends dann Konzerte, Ausstellungen und Kulturleben.

Styl a interiér: nur ein paar Schritte vom Wenzelsplatz entfernt liegt, versteckt im Durchgang eines Barockhauses, ein Café. Interessant ist, dass es sich gleichzeitig um den Showroom eines Anbieters von Designer-Wohnaccessoires handelt, das zum Shoppen von praktischen Andenken einlädt.

Momoichi: japanisches Café und Teehaus im Stadtviertel Vinohrady. Das Menü und Interieur sind bis ins kleinste Detail im japanischen Stil gehalten. Die Bewertung auf Google zeigt sogar 4,8 von 5 Sternen!

IF Café: auf der Insel Kampa, im Erdgeschoss der Villa Werich, finden Sie ein gemütliches Café mit Konditorei. Sollten Sie vorbeikommen, dann können wir Ihnen die Stärkung mit Koffein und etwas Süßem nur empfehlen. Weitere IF Cafés finden Sie auf dem Stadtplatz Tylovo náměstí und in den Straßen Jungmannova und Belgická.

Café Louvre: eines der ältesten, bis heute bestehenden Cafés in Prag, das sich in der Nähe des Nationaltheaters befindet. Es ist zwar nicht mehr bekannt, wo genau Franz Kafka und Albert Einstein gesessen haben, aber ist sehr wohl bekannt, dass sie zu den Stammgästen zählten. Sollten Sie außerdem zu Mittag hierherkommen, dann wird ein schmackhaftes Mittagsmenü zu einem ansprechenden Preis serviert.

Wir haben Ihnen ja ein Café mit Aussicht versprochen. Es handelt sich zwar um eine amerikanische Handelskette, die Sie auf der ganzen Welt finden, doch wo sonst, als direkt unterhalb der Prager Burg, können Sie köstlichen Kaffee trinken und den Ausblick auf die roten Dächer der Kleinseite und die sich windende Moldau genießen?

Brünn - die Stadt des Kaffees

Aus der bisherigen Aufzählung könnte man meinen, dass in der Tschechischen Republik Prag die Nummer 1 der Kaffeehauskultur ist, doch in Wahrheit hat die mährische Metropole Brno (dt. Brünn) den Status als das tschechische Mekka des Kaffees inne. Die hiesigen Bewohner leben Kaffeehauskultur so richtig aus - von den ersten Bohnen in den lokalen Röstereien, bis zum alljährlich stattfindenden großen Kaffee-Festival. Die Woche des Kaffees (Týden kávy, 1.-7.10.) findet anlässlich des Internationalen Tages des Kaffees statt, der auf den 1. Oktober fällt. Und wo bekommt man den besten Kaffee in Mähren?

SKØG Urban Hub: wahrscheinlich eines der besten Brünner Cafés am Krautmarkt (Zelný trh), dass sich mit dem Kaffee aus eigener Rösterei von den anderen abhebt. Im Sommer werden auch Cold Brew und Cascara - ein Getränk aus getrockneten Kaffeekirschen - angeboten.

V Melounovém cukru: wird von den Einwohnern nur kurz Cukr genannt. Viele Gäste kommen neben dem Kaffee auch wegen der Cheesecakes hierher, von denen es in Brünn keine besseren gibt. Die zubereiteten Kaffeesorten sind unterschiedlich je nach Saison und Wetter.

Cafe Mitte: ein Café im Miniaturformat, in der Nähe des Hauptplatzes náměstí Svobody, mit fünf Tischen, zehn Stühlen und freundlichen Mitarbeitern. Da sich das Café im Erdgeschoss des gleichnamigen Hostels befindet, sind hier Reisende mehr als willkommen. Der Kaffee stammt aus tschechischen sowie ausländischen Röstereien und wird mit viel Sorgfalt zu Espresso sowie Filterkaffee verarbeitet. Die hiesige Spezialität heißt Affogato mit hausgemachtem Vanilleeis.

Café Momenta: ein ruhiges Plätzchen für eine Tasse Kaffee und ein Dessert an einem der schönsten Stadtplätze, dem Zelný trh, und das auch an einem hektischen Wochentag. Gemahlen werden hier mindestens zwei Kaffeesorten, wobei die hiesige Spezialität Espresso mit Pink-Tonic heißt. Sie sollten auch unbedingt den köstlichen Windbeutel und im Sommer ein Eis-Dessert probieren. Trotz des gelungenen Designer-Interieurs, können Sie es sich im Sommer im originell gestalteten Gastgarten mit Blick auf den geschäftigen Marktplatz gemütlich machen.

Café Pilát: Café im Kapuzinerkloster auf der Anhöhe Petrov. Gebrüht wird hier italienischer Kaffee, der in Sizilien am Fuße des Ätna auf traditionelle Weise geröstet wird - über Holzfeuer, in welches das Holz der im vulkanischen Boden wachsenden Olivenbäume nachgelegt wird.

Podnik Café Bar: hier, unweit von Petrov, wird nur Filterkaffee auf drei verschiedene Zubereitungsarten - Chemex, Hario V60 und Aeropress - angeboten. Neben einem Koffein-Kick bekommen Sie hier auch ein köstliches Frühstück, und zwar bis 14 Uhr.
 
n-prague-brno-cafes

n-prague-brno-cafes