Sommer in Prag – es locken Wasser und Gärten

Sommer in Prag – es locken Wasser und Gärten

Auch ein heißer Sommer lässt sich in Prag überstehen, man muss nur wissen, wie und wo. Probie-ren Sie bewährte Tipps der Prager aus!

Sommerliche Hitze ist in Prag leichter zu ertragen, als Sie ahnen. Abkühlung und Schatten bieten die engen Gassen der Altstadt und der Kleinseite, ein paar Grad weniger herrschen in den zahlreichen Kirchen. Und da ist natürlich noch die Moldau mit ihren Ufern und Wasserspielen, ganz zu schwei¬gen von den Gärten und Parks mit ihren Jahrhunderte alten Bäumen. Und wo finden Sie die?

Entlang der Moldau


Am Wasser ist Hitze erträglicher als in den aufgeheizten Straßen der Stadt, und so reichen Ihnen die Moldau und ihre Ufer die erste helfende Hand. Ein hervorragender Ort für sommerliche Erfrischung ist die Uferpromenade, vor allem der rechtsseitige Abschnitt des Rašín-Ufers von Vyšehrad bis zur Jirásek-Brücke. Und wer Lust auf eine Schiffstour auf der Moldau hat, kann eines der Ausflugsschiffe nutzen. Gerade an diesem Flussabschnitt legen die Raddampfer an, die zum Zusammenfluss von Moldau und Elbe bei Mělník, zur Talsperre Slapy oder zum Prager Zoo fahren.  Natürlich finden Sie am Moldauufer auch Cafés und Bars, Sie können Enten und Schwäne füttern oder Ihre müden Beine nur so im Was­ser baumeln lassen. Kürzere zugängliche Abschnitte an der Moldau finden Sie auch linksseitig am Hořejší-Ufer und ein Stück weiter flussaufwärts zwischen der Mánes- und der Štefánik-Brücke. Auf der Moldauinsel Slovanský ostrov und am Smetana-Ufer zwischen Karlsbrücke und Natioaltheater  können Sie sich außerdem ein Ruder- und Tretboot ausleihen.

Sommer im Gelben Bad  


Wenn Sie vom Stadtzentrum die Moldau stromaufwärts fahren, kommen Sie im Ortsteil Podolí nicht nur an das große Schwimmbad Podolí mit Schwimmhalle und Freiluftbecken, sondern auch zum gegenüberliegenden  Erholungs- und Sportareal Žluté lázně mit seinen Liegewiesen unmittelbar an der Moldau. Übrigens gehört diese Badeanlage laut CNN zu den zehn besten Stadtflussbädern Europas. Im Areal können Sie Fußballtennis und Beach-Volleyball, Pétanque oder Tischtennis spielen und sich bei Wasserski oder Paddleboarding ausprobieren. Und Sie können sich nicht nur alle Sport­geräte, sondern auch Boote und Tretboote, In-Line-Skater oder Fahrräder ausleihen. Im Areal Gelbes Bad gibt es natürlich auch Bierrestaurants und Bars, Tanzparketts und Kinderspielplätze.  

Weinberge und Gärten


Schutz vor der brennenden Sonne bieten auch die Gartenanlagen in Prag. Unmittelbar in der Altstadt liegt versteckt im Häusermeer wie eine grüne Oase der Franziskanergarten. Sie erreichen ihn, wenn Sie durch die Passsage Alfa direkt am Wenzelsplatz oder durch die Passage Světozor von der Vodičkova-Strasse oder durch den Eingang vom Jungmann-Platz gehen. Ähnlich abseits des Großstadtlärms liegt der Vojanov-Garten mit einem Teich auf der Kleinseite. In der Nähe des Gartens befinden sich in der ehemaligen Herget-Ziegelei die einmalige „pissenden Fontaine“ und das Franz-Kafka-Museum. Schutz vor der Hitze bieten auch die Gartenanlagen rund um die Prager Burg mit dem Lustschloss der Königin Anna, die Petřín-Gärten, der weitläufige Park Stromovka, der Botanische Garten mit dem Treibhaus „Fata Morgana“  und den Weinbergen der hl. Klara. Bei einem kühlen Glas Wein auf der Terrasse am Treibhaus unter Weinreben mit dem herrlichen Ausblick auf das Tal der Moldau, das Schloss Troja und Prag-Panorama sitzt es sich auch in heißen Sommertagen angenehm.