Ungewöhnliche Ausblicke von tschechischen Dächern

Ungewöhnliche Ausblicke von tschechischen Dächern

Vergessen Sie Aussichtstürme! Von Terrassen und Dächern eröffnen sich Ihnen die besten und ungewöhnlichsten Ausblicke.

Menschen haben schon immer den Blick in die Ferne geliebt. Es gibt nichts Beruhigenderes, als den Blick durch weite Landschaft oder über eine Stadt schweifen zu lassen. Und die Dächer, Terrassen und Dachgärten von Stadthäusern sind wie geschaffen, um zu ungewöhnlichen Orten zu werden, von wo aus sich Sonnenuntergänge oder einfach nur herrliche Ausblicke bewundern lassen. Wir stellen Ihnen die besten Tipps vor!

Lucerna und Kotva – zwei ganz besondere Dächer in der Prager Innenstadt

Das Dach des Prager Palais Lucerna ist ein Ort, den man unbedingt gesehen haben muss. Das Palais Lucerna an sich ist schon sehenswert. Es befindet sich gleich am Wenzelsplatz. Es handelt sich um eine wunderschöne, einhundert Jahre alte Einkaufspassage mit großem Konzert- und Veranstaltungssaal, Café, dem ältesten Kino Prags, Music Bar und Galerie. Auf dem Dach sind in den vergangenen Jahren ein Sommer-Café und ein Terrassen-Komplex entstanden, von wo aus sich Ihnen ein bemerkenswerter Ausblick auf Prag eröffnet. Das Dach des Palais Lucerna hat sich diesen Sommer in einen Garten mit wärmeliebenden Mittelmeerpflanzen verwandelt und dient als Veranstaltungsort für Kultur- und gesellschaftliche Events. Geöffnet ist bis Ende Oktober jeweils am Samstag, Sonntag und Montag von 15 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit. Und noch ein Tipp zum Schluss – auf das Dach gelangen Sie mit dem historischen Paternoster-Aufzug. Dieser bleibt nie stehen, sondern man muss im richtigen Augenblick hinein- und wieder hinausspringen ...

Ein besonderes Erlebnis erwartete Sie auch auf dem Dach des Einkaufszentrums Kotva auf dem Platz náměstí Republiky, unweit des Gemeindehauses. Das Kotva hat die ersten Besucher im Februar 1975 begrüßt, das Restaurant Sluneční terasa T-Anker im fünften Stock ist jedoch viel jünger. Es besticht durch die größte Terrasse Prags mit 650 m2 Fläche und einem wunderschönen Ausblick auf die historische Altstadt mit den zahlreichen Kirchtürmen. Das Restaurant hat bis 22:00 Uhr geöffnet, danach herrscht laut Gesetz Nachtruhe und die Gastgärten müssen schließen. Der Gastronomiebetrieb spezialisiert sich auf ein breites Angebot an Bieren großer und kleiner Brauereien aus der Region und der ganzen Welt. Es handelt sich um den perfekten Ort, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Museen bieten viel mehr als nur interessante Fakten

Eine wunderschöne Terrasse finden Sie im Nationalen Landwirtschaftsmuseum im Prager Stadtviertel Letná. Das Museum wurde vor kurzem rekonstruiert und erhielt dabei nicht nur sein Aussehen aus den 1930er Jahren zurück, sondern machte den Besuchern auch die Dachterrasse zugänglich. Von hier oben eröffnet sich Ihnen ein Ausblick auf den Großteil der tschechischen Metropole, darunter auch auf die Prager Burg. Auf dem Dach finden Sie auch Bienenstöcke und einen Kräutergarten, und bei schönem Wetter können Sie hier ein Picknick machen.

Neu ist der Ausblick vom Dach des historischen Gebäudes des Nationalmuseums auf den Wenzelsplatz. Dieses Jahr im Frühling wurde die Kuppel eröffnet, von welcher aus sich ein außergewöhnlicher Ausblick nicht nur auf den Wenzelsplatz und die Dächer der umliegenden Häuser, sondern auch auf das Prager Stadtpanorama eröffnet.

Eine ganz besondere Aussicht, die bei Ihnen sogar Schwindelgefühle auslösen könnte, erwartet Sie auf dem Dach des Nationaldenkmals auf der Anhöhe Vítkov. Die eindrucksvolle Dachterrasse ist ganzjährig zwischen Donnerstag und Sonntag, von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Wie auf dem Präsentierteller bekommen Sie das Stadtviertel Žižkov samt dem Fernsehturm, die wachsenden Stadtviertel Karlín und Neustadt, das Nationalmuseum sowie Dutzende Kirchtürme zu sehen. Die Hauptstadt trägt ja den Beinamen: hunderttürmiges Prag. Und Sie werden sehen, dass dieser Name mehr als angebracht ist.

Prager Terrassen-Restaurants

Falls der Kostenfaktor für Sie keine so große Rolle spielt, können sie auch weitere Orte mit atemberaubendem Ausblick auf Prag besuchen. Wie beispielsweise das Restaurant des Hotels U Zlaté studně, das von TripAdvisor regelmäßig zu den besten Hotels der Welt gezählt wird – und der Ausblick von der Terrasse auf die Dächer der Kleinseite spielt bei dieser Bewertung natürlich auch eine Rolle. Ein ähnlicher Ort mit besonderem Flair ist das Restaurant Terasa U Prince am Altstädter Ring, das von mehreren Reiseführern und Reisemagazinen zu den bemerkenswertesten Dachrestaurants der Welt gereiht wird. Oder das Restaurant Villa Richter im Areal des St.-Wenzel-Weinberges bei der Prager Burg.

Ausblicke auf die Städte Ostrava und Brünn

Mit ein bisschen Phantasie könnte man sagen, dass auch die Stadt Ostrava im Nordosten der Tschechischen Republik Dächer mit Fernblick anbietet. Eines davon befindet sich im Stadtviertel Dolní oblast Vítkovice. Es wurde auf den ehemaligen Hochofen Nr. 1 aufgesetzt und heißt Bolt Tower. Hier oben finden Sie ein Café, eine Ausstellung über die industrielle Vergangenheit der Stadt sowie einen Music Club und eine Aussichtsterrasse. Die Umgebung betrachten Sie aus einer Höhe von knapp 78 Metern über dem Boden. Auch vom Aussichtsturm des Neuen Rathauses aus dem Jahr 1930 eröffnen sich Ihnen Ausblicke aus einer Höhe von 73 m über dem Boden. Bei Schönwetter können Sie den Blick durch die ganze Umgebung schweifen lassen – von den Erhebungen der Beskiden bis zur flachen Landschaft Polens.

Auch in der südmährischen Metropole Brünn finden Sie einen schönen Aussichtspunkt mit Fernrohr auf dem Dach. Dieser befindet sich im 7. Stock des sanierten Renaissancepalais Dům pánů z Lipé, oberhalb eines Cafés und einer stilvoll eingerichteten Bar. Von hier oben eröffnet sich ein außergewöhnlicher Blick aus der Vogelperspektive auf Teile des Hauptplatzes náměstí Svobody und die Kirche des hl. Jakob. Geöffnet ist üblicherweise von März bis zum Wintereinbruch. Ein schöner Ausblick auf die Stadt erwartet Sie auch traditionsgemäß vom Turm des Alten Rathauses oder den Türmen der Kathedrale der hl. Peter und Paul.