Für die Öffentlichkeit unzugängliche Orte in Prag öffnen ihre Pforten

Für die Öffentlichkeit unzugängliche Orte in Prag öffnen ihre Pforten

Der Monat Mai wird in Prag vielerorts zum Monat der offenen Tür!

Nach dem Gebäude des tschechischen Parlaments, das am Nationalfeiertag, dem 8. Mai, der breiten Öffentlichkeit zugänglich sein wird, folgen Mitte Mai im Rahmen des Projekts Open House Praha Dutzende weiterer moderner Bauwerke sowie historischer Gebäude diesem Beispiel.

Werfen Sie einen Blick in den Sitz des Senat, dem ehemaligen Wallenstein-Palais

Am 8. Mai werden im Senat die wertvollsten historischen und repräsentativen Räumlichkeiten des Wallensteinpalais (Valdštejnský palác) und Kolowrat-Palais (Kolovratský palác) auf der Prager Kleinseite für Besucher ihre Pforten öffnen.

Der Wallensteinpalais (Valdštejnský palác), der ebenfalls den Verhandlungssaal des Senats beherbergt, wird Ihnen von professionellen Führern gezeigt. Jede Viertelstunde zwischen 9 und 16 Uhr können Sie sich einer Besuchergruppe anschließen.

Frei zugänglich wird ebenfalls der unweit stehende Kolowrat-Palais / Kolovratský palác sein, den Besucher alleine und in eigenem Tempo besichtigen können. Im Rahmen des Tages der offenen Tür sind ebenfalls das Informationszentrum, der Ausstellungssaal des Senats, die Trčkovská Galerie sowie der barocke Wallensteingarten (Valdštejnská zahrada) geöffnet und dies alles unter einem Dach.

Die Abgeordnetenkammer des Parlaments der Tschechischen Republik - ein Amt der hohen Politik - ebenfalls zugänglich

Am zweiten Freitag im Mai öffnet die untere Kammer des tschechischen Parlaments ebenfalls die Abgeordnetenkammer für das breite Publikum. Repräsentative Säle, der Hauptverhandlungssaal, Sitzungsräume sowie Büros einiger parlamentarischer Ausschüsse und weitere Räumlichkeiten des Sitzes der Abgeordnetenkammer auf der Prager Kleinseite (Malá Strana) können von interessierten Besuchern besichtigt werden. Zugänglich sind diese auch durch den Eingang vom Platz Malostranské náměstí 19. Auch hier finden ebenfalls kostenlose Besichtigungen zwischen 9 und 16 Uhr statt.

Architektur-Festival Open House

…und das ist bei Weitem nicht alles: Mehr wird in der tschechischen Metropole am Wochenende vom 16. - 17. 05. 2015 zu sehen sein. Das weltberühmte Architektur-Festival Open House, das bereits in 32 europäischen, amerikanischen sowie australischen Städten stattfindet, kommt nun auch nach Prag!

Nutzen Sie die Gelegenheit der kostenlosen Besichtigungen von vier Dutzend architektonisch bedeutenden Gebäuden, die man nur äußerst selten von innen zu sehen bekommt.

Dem Festival schließen sich in diesem Jahr ebenfalls der Wohnsitz des amtierenden tschechischen Premierministers – die Villa Kramář / Kramářova vila und das Barockareal Invalidovna an, das im 18. Jahrhundert als Einrichtung für Kriegsveteranen errichtet worden war. Von den weniger bekannten Objekten sind insbesondere der Gasspeicher im Prager Stadtviertel Libeň sowie die Hochspannungslabors an der Elektrotechnischen Fakultät der Technischen Hochschule Prag (ČVÚT) zu nennen. Von den historischen Prager Highlights öffnen sich den Interessierten die Objekte der Natonalgalerie (Národní galerie) wie z. B. das Kloster der Hl. Agnes von Böhmen (klášter sv. Anežky České) oder der Palais Kinsky / palác Kinských. Von den modernen Bauwerken können Sie beispielsweise das Haus der Gewerkschaftsverbände / Dům odborových svazů oder den Palais Metro / palác Metro besuchen, von den zeitgenössischen architektonischen Kunstwerken zum Beispiel den Main Point Karlin im Prager Stadtviertel Karlín, das Florentinum sowie das Tanzende Haus (Tančící dům). An diesem Wochenende bleiben die Objekte an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet.