Henri Rousseau in Prag

Henri Rousseau in Prag

Lassen Sie sich im Prager Palais Goltz-Kinsky vom malenden Zöllner bezaubern.

September 16 2016 - Januar 15 2017
HomeAktivitätenHenri Rousseau in Prag
Vom Pariser Musée d’Orsay wurde eine Ausstellung mit Werken des französischen Malers des Postimpressionismus und der Naiven Kunst, Henri Rousseau, in das Prager Palais Goltz-Kinsky gebracht, wo sie kontextuell um Werke tschechischer Künstler ergänzt wird, die sich dem Stil Rousseaus in heimischer Umgebung angenähert haben.
Henri Rousseau, genannt „Le Douanier“ (der Zöllner), zählt zu den bedeutendsten Künstlern von der Wende des 19. zum 20. Jahrhundert. Die Organisatoren der Prager Ausstellung schufen ein Konzept, bei dem Rousseaus Stil gemeinsam mit Werken anderer nicht weniger bedeutender Künstler präsentiert wird, um eine gegenseitige Inspiration zu erreichen. Für die Ausstellung in Prag wurden Werke von renommierten in- und ausländischen Institutionen sowie von Privatsammlungen ausgeliehen. Henri Rousseau beeindruckte mit seinem Stil nicht nur Intellektuelle wie z. B. Guillaume Apollinaire, sondern auch eine ganze Reihe von Künstlern. Lassen also auch Sie sich von ihm fesseln!