Alfons Mucha – Zwei Welten

Alfons Mucha – Zwei Welten

Das weltberühmte Slawische Epos wird durch eine Sammlung von Plakaten ergänzt

Mai 26 2018 - Dezember 31 2018
HomeAktivitätenAlfons Mucha – Zwei Welten
Brünn ist die erste Station der Ausstellung, welche die beiden Schaffenswelten von Alfons Mucha, dem berühmtesten tschechischen Jugendstilmaler, vereint. Neben neun großformatigen Bildern aus dem majestätischen Gemäldezyklus „Slawisches Epos“ wird neu auch die weltweit größte Sammlung von Muchas Plakaten zu sehen sein. So entsteht eine einmalige Ausstellung, die nicht nur in Tschechien, sondern auch im Ausland ihresgleichen sucht.
Das Slawische Epos ist ein Gemäldezyklus, der aus großformatigen Bildern besteht, mit welchem Alfons Mucha die Geschichte der slawischen Völker verewigen wollte. Insgesamt neun Bilder des Slawischen Epos, von denen die Mehrzahl Abmessungen von 8 x 6 m hat, werden im Hauptschiff im Pavillon H auf dem Brünner Messegelände ausgestellt. Die Sammlung von Muchas Artefakten, zu welchen neben Plakaten auch eine dekorative Trennwand, Kalender sowie Werbung für Getränke, Industrieprodukte und unterschiedliche gesellschaftliche und kulturelle Events gehören, wird im Bereich unterhalb der Galerien des Pavillons zu sehen sein. Seit dem Jahr 2013, als die Sammlung im Gemeindehaus (Obecní dům) in Prag  zu sehen war, wurde sie mehrmals erweitert. Besucher können in Brünn eine Reihe von Ausstellungsstücken bewundern, die bisher der Öffentlichkeit verborgen blieben.

Die Ausstellung wird im Rahmen des Festivals Re:publika präsentiert, das zum Anlass der Gründung der selbständigen Tschechoslowakei stattfindet.