Giuseppe Verdi - Nabucco

Giuseppe Verdi - Nabucco

Die berühmte Oper wird im Sommer das Schloss Blatná erobern - Premiere am 23.07.2021

Juli 23 2021 - Juli 24 2021
HomeAktivitätenGiuseppe Verdi - Nabucco
Motto: Welche Bedeutung Freiheit und Menschlichkeit haben, wissen wir oft erst dann zu schätzen, wenn es an beiden mangelt
Der Schlosspark von Blatná wird sich im Sommer in das alttestamentliche Jerusalem verwandeln, in das die babylonischen Plünderer einfallen. Hier wird sich die Befreiung der Juden zutragen, die vor langer Zeit geschah. Diese wurden vom hochmütigen babylonischen König Nebukadnezar II. (im Italienischen abgekürzt Nabucco) versklavt, welcher sich zum Gott erklärte und von einer Sklavin gedemütigt wurde. Vor allem werden hier jedoch Verdis wunderschöne Melodien, einschließlich des berühmten Chor der Hebräer „Va, pensiero sull´ali dorate“ (Flieg, Gedanke, auf goldenen Schwingen) aus dem dritten Akt der Oper erklingen. Das Opernensemble des Südböhmischen Theaters unter der Leitung seines Generalmusikdirektors Mario De Rose bereitet uns ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis mit Live-Orchester, hervorragenden Solisten und einem erweiterten Opernchor. Unter der Regie des künstlerischen Direktors der Oper des Südböhmischen Theaters, Tomáš Ondřej Pilař können wir eine zeitlose Darbietung eines Themas, das auch heute nichts von seiner Dringlichkeit eingebüßt hat, erwarten, ein großartiges Schauspiel unter freiem Himmel vor den romantischen Kulissen des wunderschönen südböhmischen Schlosses.

In Zusammenarbeit mit den Besitzern des Schlosses Blatná hat der Theatersommer im zweiten Jahr seines Bestehens für eine bessere Sichtbarkeit gesorgt und den Komfort gesteigert.
 
Die Produktion wird im Rahmen des Projekts „Südböhmisches Theater für den ländlichen Raum“ aufgeführt.
 
Es tritt auch der Kinderchor Jitřenka unter der Leitung seiner Chormeisterin Elvíra Gadžijeva auf.