Wo und wie Sie am besten Geld wechseln

Wo und wie Sie am besten Geld wechseln

Wir haben für Sie ein paar Tipps vorbereitet, wie Sie am günstigsten tschechische Kronen wechseln können.

HomeNeuWo und wie Sie am besten Geld wechseln
Obwohl die Tschechische Republik seit 15 Jahren Mitglied der Europäischen Union ist, wird in einer eigenen Staatswährung – in tschechischen Kronen – bezahlt. Manchmal ist es für Touristen schwierig, sich in den Preisen in Geschäften und Restaurants zu orientieren und manchmal ist es noch schwieriger, die richtige Bank oder Wechselstube zu finden, um Geld zu wechseln. In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie gemäß der tschechischen Gesetzgebung ein Recht haben und worauf Sie beim Abheben am Geldautomaten und beim Geldwechsel achten sollten. Wir wünschen Ihnen einen problemlosen und entspannten Aufenthalt!

Ihre Rechte beim Geldwechsel

Recht auf Rücktritt von der Transaktion: Falls Sie in einer Wechselstube beispielsweise Euro in Kronen zu einem bestimmten Währungskurs tauschen und danach feststellen, dass dieser Wechselkurs ungünstig ist, haben Sie das Recht innerhalb von drei Stunden von der Transaktion zurückzutreten. Wie gehen Sie in so einem Fall vor? Nach dem Geldwechsel bewahren Sie den Kassenbon auf und überprüfen das Datum und die Uhrzeit der Transaktion auf ihre Richtigkeit. Dann kehren Sie in dieselbe Wechselstube mit dem Kassenbon zurück und verlangen Sie das Storno und die Geldrückgabe. Die Wechselstube ist jedoch nur verpflichtet, Beträge bis 1 000 Euro zu zurückzuwechseln. Bei Beträgen, die diesen Wert übersteigen, ist ein Storno leider nicht möglich. Daher empfehlen wir Ihnen, lieber keine höheren Beträge zu wechseln. Die Information darüber, dass Sie innerhalb von drei Stunden vom Vertrag zurücktreten können, muss auf dem Wechselkurs-Aushang und auf dem Kassenbon mindestens in tschechischer und englischer Sprache angeführt sein. Die Frist für die Rücktauschung des Geldbetrags läuft nur dann, wenn die Wechselstube geöffnet hat. Aus diesem Grund ist die Uhrzeit auf dem Kassenbon ausschlaggebend. Sollte der Wechselstuben-Betreiber 1 Stunde nach der Transaktion schließen, dann beginnen die verbleibenden 2 Stunden von der Drei-Stunden-Frist erst nach dem erneuten Öffnen der Wechselstube zu laufen. Der Mitarbeiter der Wechselstube kann entweder den Betrag zurücktauschen oder den Wechselkurs anbieten, der am Vortag von der Tschechische Nationalbank veröffentlicht wurde, und den Differenzbetrag ausgleichen. Sollte der Wechselstuben-Mitarbeiter die Rücknahme der Transaktion verweigern, dann können Sie sich innerhalb von sechs Monaten ab der Transaktion mit dem Kassenbon an die Tschechische Nationalbank wenden und um Berichtigung ansuchen.

Transaktion ohne Gebühren: Wechselstuben dürfen für den Geldwechsel keine Gebühren erheben. Sämtliche Provisionen müssen bereits im angebotenen Wechselkurs enthalten sein, damit Sie die Preise sofort berechnen und vergleichen können, um gemäß Ihrer Erwägung die für Sie günstige Wechselstube auszuwählen.

Kein doppelter Währungskurs: In einer Wechselstube ist nur ein Währungskurs erlaubt. Sog. vergünstige VIP-Transaktionen sind nicht mehr erlaubt. Der Geldwechsel muss klar und übersichtlich sein.

Worauf Sie beim Abheben am Geldautomaten achten sollten

Das Erste, worauf Sie achten sollten, ist der Kurs der tschechischen Krone und der Währung, die Sie verkaufen möchten. Wir empfehlen Ihnen, vor der Transaktion den aktuellen Kurs im Internet zu überprüfen, beispielsweise auf der Website der Tschechischen Nationalbank. Dann können Sie eine Wechselstube in Ihrer Nähe oder mit dem günstigsten Kurs wählen. Wir empfehlen Ihnen, den Beleg sorgfältig zu prüfen, ob darauf das richtige Datum und die richtige Uhrzeit der Transaktion angegeben sind. Danach heben Sie den Beleg auf, falls Sie später vielleicht Bedenken haben sollten, ob der Währungskurs wirklich günstig war. Mit dem Beleg können Sie innerhalb von drei Stunden ab der Transaktion diese beim Verkäufer stornieren.

Tschechische Kronen können Sie auch am Geldautomaten abheben. Wir empfehlen Ihnen, nur Geldautomaten in Foyers von Banken zu nutzen. Damit ersparen Sie sich private Geldautomaten, die nicht den günstigsten Wechselkurs anbieten müssen. Überlegen Sie im Voraus, wie viele Kronen Sie tatsächlich benötigen werden. Einige Geldautomaten erkennen, dass Sie von einem ausländischen Bankkonto abheben und bieten Ihnen dann Beträge in Höhe von Zehntausenden Kronen an. Natürlich könnten Sie diese während Ihres Aufenthaltes in der Tschechischen Republik ausgeben, doch meist heben Sie dann ungewollt mehr Geld ab, als Sie benötigen. An den meisten Orten und bei den meisten Händlern können Sie nämlich mit Zahlungskarten oder Kreditkarten bezahlen.
n-money-exchange-1