10 Tipps für kindergerechte Radausflüge

10 Tipps für kindergerechte Radausflüge

Auf dem Fahrrad ins Badevergnügen und in die Berge!

10 Tipps für kindergerechte Radausflüge
Heute möchten wir Ihnen körperlich wenig anspruchsvolle Radwege vorstellen, die durch malerische Täler, entlang von Flüssen und durch ebene Landschaft führen. Ideal für Familien-Radtouren, die auch Ihren Kindern Spaß machen werden!

Region Třeboňsko – eine Landschaft, wie geschaffen für Radausflüge mit Kindern

Südböhmen und die Region Třeboňsko sind ein Paradies für Radfahrer. Der Radweg rund um die Kleinstadt Třebon ist gleichzeitig ein Lehrpfad mit Aussichtspunkten und Infotafeln auf Tschechisch und Englisch auf denen Sie Informationen über die Charakteristiken dieser Region – Teiche und Teichsysteme, Torfmoore, Waldgemeinschaften und Feuchtwiesen - finden. Der Radweg beginnt am Teich Svět und endet vor den Stadttoren. Insgesamt sind 39 km zurück zu legen.

Auf dem Fahrrad rund um das „mährische Meer“

Die bezaubernde Landschaft rund um den Nové-Mlýny-Stausee in Mähren, der auch das „mährische Meer“ genannt wird, scheint wie geschaffen für Radtouren zu sein. Die Fahrt durch das sanft hügelige Gelände schaffen auch Kinder. Sie können beispielsweise in der Gemeinde Dolní Věstonice losfahren, wo die Venus von Věstonice, die älteste Keramikfigur der Welt, entdeckt wurde. Alles zu dieser Keramikfigur erfahren Sie in der archäologischen Ausstellung vor Ort. Der Radweg führt entlang des Stausees in Richtung Brod nad Dyjí und dann weiter nach Pasohlávky, dem Tourismuszentrum am Nové-Mlýny-Stausee.

Radtour rund um den größten Stausee Tschechiens

Ein weiterer attraktiver Radweg durch flache Landschaft führt rund um den Lipno-Stausee in Südböhmen. Von Lipno nad Vltavou aus, wo Sie mit Kindern beispielsweise den Klettergarten, Waldspielplatz oder Baumwipfelpfad besuchen können, führt ein Radweg rund um den größten Stausee Tschechiens. Der 10 km lange Radweg von der Staumauer bis zur Anlegestelle in der Gemeinde Frymburk ist durchgehend asphaltiert und deshalb auch für Inline-Skater geeignet.

Die königlichen Schätze Mittelböhmens entdecken

Die Strecke von Prag zur Burg Karlstein absolvieren die meisten Besucher mit dem Auto oder Zug. Wie wäre es zur Abwechslung mal mit dem Fahrrad? Sie können aus mehreren, unterschiedlich anspruchsvollen Radwegen wählen, wobei sich Familien meist für die ebene Strecke von der Prager Innenstadt entlang der Moldau nach Lahovice und nachfolgend durch das Flusstal der Berounka entscheiden. Das Ziel ist klar – die königliche Burg Karlstein. Und sollte Ihnen die Rückfahrt zu anstrengend werden, können Sie zurück nach Prag bequem mit dem Zug reisen!

UNESCO-Welterbe auf dem Fahrrad ohne viel Anstrengung entdecken

In Südmähren, nahe der österreichischen Grenze, liegt die größte von Menschenhand geschaffene Landschaft der Welt - der wunderschöne Schlosspark, bekannt als Kulturlandschaft Lednice-Valtice, der auf der UNESCO-Welterbeliste steht. Die attraktiven Radwege, die sich durch flaches Gelände winden, sind wie geschaffen für Radausflüge mit kleineren Kindern. Der Schlosspark darf zwar nicht mit dem Fahrrad befahren werden, aber Sie können den Knížecí-Radweg zwischen den beiden Schlössern erkunden. Die 12 km lange Strecke führt durch flache Landschaft und bietet gleich mehrere Attraktionen am Weg, wie beispielsweise den klassizistischen Tempel der Drei Grazien und das Empire-Schlösschen Rendez-Vous. Schöne Ausblicke erwarten Sie vom Damm zwischen den Teichen der Kulturlandschaft, und Ihren Ausflug können Siebeispielsweise bei der Besichtigung des Schlosses und der wunderschönen Schlossgärten in Lednice ausklingen lassen. Schaffen Sie ganz hinauf auf das Minarett?

Suchen Sie einen Radweg ganz ohne Steigung?

Dann folgen Sie unserem Tipp und entdecken den Baťa-Kanal in Mähren. Der Kanal führt von Kroměříž bis Hodonín, gesäumt vom 80 km langem Radweg ohne Steigung. Auch die jüngsten Kinder können hier gut mithalten. Der Radweg ist durchgehend asphaltiert und die Strecke ist frei von gefährlichen Kreuzungen sowie Steigungen. Sie können von überall loslegen – sehenswert sind auf jeden Fall die Kroměříž mit Gärten und Schloss auf der UNESCO-Welterbelist und die Kleinstadt Uherské Hradiště mit dem nahe gelegenen Velehrad und archäologischem Freilichtmuseum Modrá.

Radtour entlang des größten tschechischen Flusses - der Elbe

Ein wunderschöner und körperlich wenig anspruchsvoller Radweg führt entlang der Elbe zwischen den Städten Nymburk und Poděbrady in Mittelböhmen. Beide Städte bieten attraktive Sehenswürdigkeiten, die zu Besuch einladen. In der Kurstadt Poděbrady wäre es beispielsweise der wunderschöne Park mit Blumenuhr und in Nymburk die Überreste der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Die Radtour führt in eine Richtung und ist knapp 8 Kilometer lang.

Spektakuläre Ausblicke auf den Böhmerwald

Der Böhmerwälder Radweg von Nová Pec nach Nové Údolí gilt als einer der schönsten der Tschechischen Republik. Und das zu Recht. Die Strecke führt durch die schöne Naturlandschaft des Böhmerwaldes, auf asphaltierten Forstwegen durch flache Landschaft und entlang von kleinen Flüssen. Interessant ist, dass der Radweg fast die gesamte Länge neben Bahngleisen führt. Es erwarten Sie knapp 30 Kilometer, wobei sich mehrere Abkürzungen anbieten und die Möglichkeit besteht, den Rückweg nach Nová Pec mit dem Zug zu absolvieren. Diese Radtour lässt sich sehr gut auch mit jüngeren Kindern und dem Kinderanhänger bewältigen.

Radtour durch das Altvatergebirge am mittelalterlichen Handelsweg

Die Gemeinden Rejvíz und Vrbno pod Pradědem im Altvatergebirge in Mähren verbindet ein asphaltierter Radweg, der sich durch das malerische Flusstal der Černá Opava windet und den mittelalterlichen Handelsweg kopiert. Unterwegs kommen Sie an der Ruine der gotischen Burg Koberštejn vorbei und können Sie auch die Überreste eines kostbaren technischen Denkmals ansehen – der Lorenz-Vavřinec-Hütte, eines Holzkohle-Hochofens. 

Radtour zum Aussichtsturm im Herzen des Nationalparks

In Südmähren liegt der kleinste Nationalpark Tschechiens – das Thayatal. Unternehmen Sie mit Ihren Kindern eine entspannte Radtour von Lukov oder Čížov zum Aussichtspunkt Hardegg, wo sich Ihnen von der Holzaltane aus ein schöner Blick auf das Thayatal und das österreichische Hardegg mit gleichnamiger Burg eröffnet. Und Sightseeing-Tipps für unterwegs? Am südlichen Ortsrand von Čížov begegnet Ihnen eine historische Grenzabsperrung mit Stacheldraht und Wachturm aus der Zeit vor mehr als 30 Jahren, als hier der sog. Eiserne Vorhang verlief.